Anmeldung zum Santander-Spendenlauf

580G0433_lightbox_querLaufen? Laufen! Erstmals nimmt das FMG in diesem Jahr am Santander-Spendenlauf, der größten Laufveranstaltung in Mönchengladbach, teil. Am 14. Juni geht es rund um das Gelände des Veranstalters an der Karmannstraße auf drei Strecken: Neben der Kurzstrecke für die Jüngsten können fünf Kilometer (ab 12 Uhr) oder zehn Kilometer (ab 14 Uhr) zurückgelegt werden. Die Bank übernimmt das Startgeld für alle Schülerinnen und Schüler, zudem werden fünf Euro pro Person an die teilnehmenden Schulen gespendet. Essen und Getränke werden wie in den Vorjahren gestellt. Dem FMG stehen bei der Premiere 156 Startplätze zur Verfügung. Eine Anmeldung ist in dieser Woche während jeder großen Pause am SV-Stand in der Nähe des Vertretungsplans möglich. Ansprechpartner sind Herr Dr. Peters (SV) und Herr Schippers (Fachschaft Sport). Auf geht´s!

Mehr Info: www.santanderspendenlauf.de

Neue AG: Rhönradturnen

IMAG0399Seit Jahren fahren die Sportlehrerinnen und Sportlehrer des FMG die Mattenwagen im Geräteraum der Dreifachhalle an den gesicherten Rhönrädern vorbei. Jetzt profitiert auch die Schule von den faszinierenden Turngeräten des TV Giesenkirchen: Am Tag der offenen Tür im November trafen Lehrkräfte und Übungsleiter aufeinander und besprachen eine Kooperation, die es vor langer Zeit schon einmal gegeben hatte. Nach den Osterferien begannen die Übungsleiterinnen Sarah van Riesenbeck (Jahrgangsstufe Q1) und Alisha Wirtz (EF) sowie 15 Schülerinnen der Jahrgänge 5 bis Q1 mit der neu ins Leben gerufenen AG, die sonst im Stadtgebiet nur noch an der Marienschule angeboten wird. Geleitet wird die Gruppe künftig von Jochen Kaiser. Die ersten Eindrücke zeigten: Er darf wie die Turnerinnen des Vereins mit der Begeisterungsfähigkeit des FMG-Nachwuchses rechnen. Viel Spaß!

Religionskurs im evangelischen Gemeindehaus

IMG_1655„Dienet dem Herrn mit Freude!?“ – Weil er den Eid auf Adolf Hitler nicht leisten wollte, wurde der Theologe Karl Barth im November 1934 als Professor suspendiert. Ein auf diese Suspendierung folgender Briefwechsel zwischen Barth und anderen bedeutenden Vertretern der evangelischen Kirche, darunter Rudolf Bultmann und Hans von Soden, war Thema einer Veranstaltung der Philippus-Akademie im evangelischen Gemeindehaus Giesenkirchen. Die Schülerinnen und Schüler des evangelischen Religionskurses der Jahrgangsstufe Q1 folgten mit rund 20 weiteren Zuhörern den überraschend starken Argumenten für den Führereid und der weitsichtigen Erkenntnis Barths über die heillose Bindungskraft eines solchen Eides. Unterbrochen wurden die Brieftexte durch Klaviermusik von im Dritten Reich verbotenen Komponisten sowie Erklärungen von Pfarrer Albrecht Fischer. Eine gelungene abendliche Exkursion mit nachhaltigen Eindrücken!

Thomas Meisen

Besuch in der Hochschule für Musik und Tanz

school+meets+operaEs begann mit einer Videobotschaft, die Herr Dr. Ragazzi, Herr Hegmann und Frau Dr. Veggian, die Italienischlehrkräfte am FMG, den Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q1 im Unterricht präsentierten. Mit dieser hatten Studierende der Gesangsklasse und für szenischen Unterricht an der Musikhochschule Köln (Standort Aachen) nicht nur das berühmte Duett „La ci darem la mano“ aus W.A. Mozarts Oper „Don Giovanni“ für die Italienischkurse umgesetzt, sondern zugleich zu einem Konzert eingeladen. Obwohl eher zu vermuten war, dass die meisten Schülerinnen und Schüler vor der Gattung Oper zurückschrecken, konnte man am letzten Schultag vor den Osterferien während des Konzerts im Kammermusiksaal der Musikhochschule in gebannte Gesichter junger Menschen blicken, die dem am Klavier begleiteten Gesang lauschten und die szenische Umsetzung zu Arien und Duetten von Verdi, Rossini oder Mozart mit großem Interesse verfolgten. Die Studierenden hatten mit didaktisch zugeschnittenen einleitenden Kommentaren das Verständnis für die einzelnen Szenen erleichtert. Nach dem Konzert hatten die Gäste Gelegenheit, die jungen Musikerinnen und Musiker zu ihrem Beruf und der Relevanz der italienischen Sprache in der Opern- und Theaterwelt zu befragen. School meets opera – ein einmaliges Ereignis, dass die Schülerinnen und Schüler so schnell nicht vergessen werden!

Melinda Veggian