Der 9er Informatikkurs des FMG bei der Lokalzeit Düsseldorf

Die Schülerinnen und Schüler des Informatik-Differenzierungskurses der Jahrgangsstufe 9 bei Herrn Dr. Peters betreten vorbereitet und erwartungsvoll den Lego-Raum am FMG. Sie wissen genau, dass sie gleich ihren großen Auftritt haben werden. Sofort holen sie die laufenden Projekte hervor und justieren die Roboter. Zuvor stellte Jan Wimmers aus der Q2 die Baukästen und die Laptops bereit, damit der Dreh des WDR problemlos stattfinden kann.

BroschürenEditDann trifft das Lokalzeit-Team ein. Herr Dr. Peters und sein Kurs beginnen nun vor laufender Kamera mit ihrer Unterrichtsroutine. Gewissenhaft lassen die hochmotivierten Schülerinnen und Schüler ihre Roboter laufen, programmieren sie mit Hilfe der Laptops um und überprüfen die Ergebnisse. Anschließend finden Interviews statt, bevor noch einige inhaltliche Details geklärt werden. So geht ein aufregender Dreh zu Ende.

Bis zum 03.10.2018 ist der Lokalzeitbericht abrufbar: FMG Lokalzeit Düsseldorf

Herr Dr. Peters erklärt die Möglichkeiten des LEGO-Studios MG noch einmal:

„LEGO? Ja spielen die da etwa mit LEGO-Steinen? Die Antwort auf diese Frage lautet sicherlich: Jein! Das LEGO-Studio am FMG ist ein Raum, welcher bestens ausgestattet ist mit Materialien von LEGO Education. Damit können wir am FMG seit diesem Schuljahr regulären Unterricht mit LEGO anbieten, so dass sich die Schülerinnen und Schüler z. T. spielerisch leicht naturwissenschaftliche Gesetzmäßigkeiten und den Einstieg in die Informatik erarbeiten können.

Im Wahlpflichtfach Physik/Informatik der Jahrgangstufe 9 lernen die Schülerinnen und Schüler anhand der Programmierung von LEGO-Robotern die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik bis hin zur Erstellung komplexer Programme, damit die Roboter (mehr oder weniger) selbständig ihnen gestellte Aufgaben lösen und sich dabei in ihrer Umwelt zurechtfinden. Und was sich zunächst schwierig und kompliziert anhört, gelingt dank LEGO spielerisch Schritt für Schritt. Eine Schülerin aus dem Kurs äußerte in einem Interview, dass es sich ja gar nicht um „richtigen“ Unterricht handele. Moderner Unterricht mit LEGO unterscheidet sich z. T. von dem, was aus anderen Fächern an Methoden bekannt ist. Umso schöner ist es, wenn die Schülerinnen und Schüler neue Fertigkeiten erlernen, ohne dabei ständig daran erinnert zu werden, dass sie in der Schule immer etwas lernen müssen.

Wir vom FMG können sagen, dass es sowohl den Schülerinnen und Schülern als auch den Lehrern viel Spaß macht, wenn auf eine solch motivierende Weise Wissen und Können vermittelt werden. Wir sind froh, dass diese Lernmöglichkeit am FMG entstanden ist und wir sie präsentieren können.“

Ausstellung der Foto-AG des FMG im Juli

Die erste Ausstellung der Foto-AG des Franz-Meyers-Gymnasiums fand großen Anklang beim Publikum und wird bald an anderer Stelle wiederholt (Ankündigungen folgen)!

IMG-20170707-WA0013editIMG-20170707-WA0016edit

Hoch motiviert steckten die Mitglieder der Foto-AG unter der Leitung von Herrn Dr. Peters viel Arbeit und Herzblut in ihre erste Fotoausstellung. Bei brütender Hitze dekorierten die Schülerinnen und Schüler vor den Ferien die Räume der Erna-Borgs-Begegnungsstätte des Heimatvereins Giesenkirchen auf der Konstantinstraße um. Sie verwandelten das altehrwürdige Haus in eine moderne Galerie. Dort warteten die mit Unterstützung von CEWE-Color ausgedruckten Meisterwerke, die im Laufe des letzten Jahres während der Foto-AG entstanden waren, auf die neugierigen Betrachter. Die Ausstellung führte das Publikum durch verschiedene Bereiche der Fotographie, wie zum Beispiel Lichtmalerei, spezielle Makroaufnahmen, Smartphone-Fotographie, Industriefotographie oder auch Details zum Wandel der Jahreszeiten.

IMG_3243editkleinIMG_3241editklein

Nach der Vernissage mit Führungen am Freitag blieb die Ausstellung bis zum Sonntag eröffnet. Ein vielfältiges Rahmenprogramm, wie etwa das Fotoprojekt „Gesichter Giesenkirchens“, rundeten die von allen Seiten hoch gelobte Ausstellung ab.

Zufrieden mit ihrer Premiere möchten die jungen Foto-Profis eine solche Ausstellung nun als festen Bestandteil des FMG-Terminkalenders etablieren.

Die Mitglieder der AG waren im letzten Schuljahr: Laura Lohsträter, Laura Pikelj, Jil Reiners, Felix Schiffers, Lili Wietheger und Meike Wilms. Unterstützt wurden sie zudem von Frau Wietheger.