Das FMG im Europäischen Parlament

Zum dritten Mal in Folge machten sich Schülerinnen und Schüler der Sozialwissenschaftskurse der Q2 des FMG am 28.11.2018 auf nach Brüssel zum Europäischen Parlament. Auf Einladung der Europa-Wahlkreisabgeordneten Frau Kammerevert wurde zunächst das neue Museum des Parlaments, das „Parlamentarium“, bestaunt. Mit seinen vielseitigen interaktiven Erkundungsmöglichkeiten begeisterte es.
2018_11_20181128_ep-078852a_pqt_008In dem anschließenden Gespräch mit Frau Kammerevert erfuhren die Schülerinnen und Schüler nicht nur wie der Berufsalltag einer Parlamentsabgeordneten verläuft, sondern könnten sich ebenfalls nach der persönlichen Meinung der Abgeordneten zu aktuellen Themen, wie z. B. dem Brexit, erkundigen. Auch wenn leider keine Plenardebatte anstand war der Besuch des Plenarsaals mit seinen 24 Übersetzungskabinen sicherlich ein Highlight.
Nach einer geführten Bustour durch Brüssel verzauberte die Brüsseler Innenstadt alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleichermaßen, und trotz eines langen Tages waren sich alle einig: Eigentlich war dieser Tag noch viel zu kurz!
Katja Vollbach, Foto: Team Kammerevert

Grundschul-Fußballturnier am FMG

Am vergangenen Freitag fand in der Dreifach–Sporthalle des FMG das Fußballturnier der umliegenden Grundschulen statt. In diesem Jahr durften wir Mannschaften aus Giesenkirchen, Glehn, Liedberg und Rheydt begrüßen.

20170207_113428editGespielt wurde im Turniersystem mit Hin- und Rückrunde. Die Mannschaften wurden von Eltern und Mitschülerinnen und Mitschülern eifrig angefeuert. In der Pause hatten alle die Gelegenheit, am Torwandschießen teilzunehmen, ein Erinnerungsfoto zu machen und sich am Stand der Schülerinnen und Schüler der Q1 zu stärken.

Am Ende dieses stimmungsvollen Nachmittags stand der Sieger des Turniers fest: Wir gratulieren nochmals der Mannschaft der Grundschule Giesenkirchen und ihrem Trainer. Außerdem bedanken wir uns auch bei allen anderen Mannschaften, die für eine gute Stimmung und spannende Spiele gesorgt haben.

Am Tag der offenen Tür können alle, die an der Fotoaktion teilgenommen haben, ihr Foto am Grundschulstand im PZ abholen. Außerdem wartet dort auf alle Turnierteilnehmer noch eine Überraschung, die gegen Vorlage des Gutscheinheftes, welches alle Schülerinnen und Schüler erhalten haben, eingelöst werden kann.

S. Hommen, Foto: M. Köhn

Tag der Begegnung von Schule und Kirche

Traditionell am evangelischen Buß- und Bettag treffen sich Religionslehrer aus Mönchengladbach, Neuss, Krefeld und Viersen zum gemeinsamen Austausch. In diesem Jahr standen kirchliche Handlungsfelder im schulischen Umfeld im Mittelpunkt. Herr Dr. Mühlen und Herr Meisen informierten sich über Beratungsangebote der Diakonie für Schülerinnen und Schüler, sowie das Angebot der bundesweiten und kostenlosen Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de).

image1An diesem Tag wurde einmal mehr deutlich, wie wichtig es für uns als Schule ist, gut vernetzt zu sein und Partner zu haben, die uns bei unserem Erziehungs- und Bildungsauftrag unterstützen.

T. Meisen

Das FMG spitzt die Ohren

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 spitzten die Ohren und konnten in eine andere Welt eintauchen. Eine Welt, die ihnen durch Vorlesen anlässlich des bundesweiten Vorlesetags am 16.11.2018 eröffnet wurde.

Foto2Die ortsansässige Autorin Magdlen Gerhards fesselte die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6, indem sie in der Stadtteilbibliothek Giesenkirchen aus ihrem Kinderbuch „Bastis Abenteuer im Weltall“ vorlas.

Auch unser Schulleiter Herr Bruder ließ es sich nicht entgehen, unsere „neuen“ Fünftklässler von seiner Faszination für das Lesen zu begeistern. Er gab den Kindern erste Einblicke in die Abenteuer von Mark Twains „Huckleberry Finn“, sozusagen als Vorgeschmack auf den im Dezember stattfindenden Theaterbesuch des gleichnamigen Stücks.

Foto1Dem FMG ist es wichtig, mit diesen Vorleseaktionen den Schülerinnen und Schülern die Freude am Lesen vorleben zu können.

Bericht und Fotos: T. Spanier für die Fachschaft Deutsch

Landtagsbesuch der Jahrgangsstufe 9

Am Montag besuchte der gesamte 9. Jahrgang des FMG auf Einladung von Herrn Terhaag, FDP, den Landtag in Düsseldorf.

Im Vorfeld erarbeiteten die 95 Schülerinnen und Schüler im Politikunterricht Reden zum Thema “Wahlrecht ab Geburt”, die sie zunächst in einer Simulation der 1. Lesung eines Gesetzebungsverfahrens vortrugen. Dabei zeigten sich vielfältige Talente: witzig, provokant, messerscharf und argumentativ ausgefeilt boten die Vortragenden ihre Überzeugungen dar. Das anschließende Gespräch mit Herrn Terhaag ermöglichte einen Einblick in den Alltag der Politikerinnen und Politiker.

4e566341-919b-47c5-ad66-a07c8dd05b6bVielleicht hat ja jemand eine neue Berufsperspektive gefunden!

Katja Vollbach

FMG-Schüler äußern sich zum Ende des Ersten Weltkriegs in Compiègne

Der WDR berichtete in der Aktuellen Stunde über die Gedanken unserer Schüler zum Ersten Weltkrieg und zu unserer Schulpartnerstadt Compiegne, wo der “Große Krieg” vor einhundert Jahren mit einem Waffenstillstand endete:

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/aktuelle-stunde/video-ende-erster-weltkrieg—mit-schuelern-aus-moenchengladbach-in-compiegne-100.html

Alpenidylle und Liebesglück am FMG

“Zu kitschig…uninteressant … viel zu altbacken … komischer Dialekt …bitte nicht singen!”

So ähnlich waren wohl die ersten Eindrücke der Schülerinnen und Schüler des Kombikurses Musik/Literatur in der Q1, als wir ihnen von unserem gemeinsamen Projekt für dieses Schuljahr berichteten. Zum allerersten Mal soll es ein Musical am Ende des Schuljahres geben, das die beiden Oberstufenkurse unter der Leitung von Frau Van den Dool und Frau Seidel einstudieren werden.

IMG_4001Aber worum geht es eigentlich? Der charmante Oberkellner Leopold vom “Weißen Rössl” ist in seine patente Chefin Josepha, die Wirtin des Hotels, verliebt. Diese jedoch himmelt den attraktiven Stammgast und Rechtsanwalt Dr. Siedler an, welcher widerum ein Auge auf die fesche Ottilie geworfen hat, die jedoch leider die Tochter des Berliner Fabrikanten Wilhelm Giesecke ist. Giesecke hat wegen des schlauen Anwaltes einen Prozess gegen seinen geschäftlichen Erzfeind Sülzheimer verloren und dessen stattlicher Sohn Sigismund flirtet mit dem lispelnden Klärchen um die Wette. Das Liebeskarussel dreht sich also ein Weilchen mit Schuhplattlerrhythmen und Herzschmerz-Ohrwürmern im Kreis, bis am Ende hoffentlich einige glückliche Paare von Amors Pfeilen getroffen die Alpenidylle am Wolfgangsee genießen können. Bis dahin wird geträllert, getäuscht und sich empört, denn sonst wäre es ja kein richtiges Musical.

IMG_4088Bis zur voraussichtlichen Premiere am 26. Juni 2019 im PZ des Franz-Meyers-Gymnasiums gibt es noch viel zu tun: Vom Bühnenbau, über Musik, Gesang und Schauspiel, bis zum Marketing organisieren die 47 Schülerinnen und Schüler alles selbst und proben zwei Mal pro Woche im Rahmen ihres Musik/ Literaturkurses gemeinsam. Den einen oder anderen haben wir schon summend oder trällernd im Schulalltag angetroffen, denn die Rössl-Hits “Im weißen Rössl am Wolfgangsee”, “Es muss was Wunderbares sein, von dir geliebt zu werden” oder “Was kann der Sigismund dafür, dass er so schön ist” bleiben wirklich im Ohr. Von den Mitwirkenden wird maximale Offenheit für dieses Projekt, Teamarbeit und Zuverlässigkeit erwartet, damit am Ende alle zufrieden und mit vuil Gaudi auf oder hinter den Brettln stehen können.

Wir hoffen, dass möglichst viele Schülerinnen und Schüler ihre (verborgenen) Talente dabei entdecken und vielleicht sogar über sich hinauswachsen können. Mit Engagement und Spaß sind also alle bei der Sache, bis sich im Juni an insgesamt vier Abenden der Vorhang hebt.

Kommt alle vorbei und trällert mit uns: “Im weißen Rössl am Wolfgangsee, da steht das Glück vor der Tür, und ruft dir zu Guten Morgen, tritt ein und vergiss deine Sorgen.”

IMG_4096S. Seidel und S. Van den Dool, Fotos: M. Köhn

Sex im Tierreich – Dr. Ludwig am FMG

Infotainment live: Küsse, Kämpfe, Kapriolen – Sex im Tierreich

Der Wissenschaftliche Verein brachte Dr. Mario Ludwig als Gast an das FMG.

Einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 des FMG hatten am 7.11.2018 das große Vergnügen, einen Vortrag des promovierten Biologen Herrn Dr. Mario Ludwig zu verfolgen.

bio

Von links nach rechts: Herr Kolsdorf, Frau Stehle, Herr Dr. Ludwig, Herr Bruder und Frau Vorwerk

„Wir beginnen mit einem ganz unverfänglichen Thema: Prostitution“ – dieser Satz lässt alle Schülerinnen und Schüler direkt aufhorchen. So fesselt Dr. Ludwig seine Zuhörer in Sekundenschnelle. Daraufhin vermittelt er, immer  ganz unverkrampft und mit viel Humor, sehr interessante und wissenschaftlich fundierte Inhalte zum Thema „Küsse, Kämpfe, Kapriolen – Sex im Tierreich“.

Dabei geht er auf selten oder nie im Unterricht behandelte Bereiche ein, die aber dennoch einen Bezug zum Themenkomplex „Evolution“ des Biologielehrplans haben. So erzählt er beispielsweise vom Borstenwurm, der das Lieblingstier aller Feministinnen sein müsste, oder von Heringsmännchen, die durch ihr „Pupskonzert“ sehr erfolgreich Weibchen anlocken. Eindrucksvolles Bildmaterial zu allen angesprochenen Themen und Organismen runden die hervorragende Präsentation ab.

Wegen seiner augenzwinkernden Art, die kein Blatt vor den Mund nimmt, werden die Schülerinnen und Schüler sich wohl noch lange an diesen Vortrag erinnern.

Ermöglicht wurde der Vortrag durch den wissenschaftlichen Verein. Daher möchte das FMG sich ganz herzlich bei Herrn Kolsdorf, dem Vorsitzenden des Wissenschaftlichen Vereins, für dieses außergewöhnliche Erlebnis bedanken.

Susanne Maibaum

Das FMG zeigt Solidarität – ein Geographie-Projekt zu den Naturkatastrophen auf Sulawesi

Zu Beginn des ersten Halbjahres der EF beschäftigten sich 19 Schülerinnen und Schüler des Geographie-Grundkurses unter Leitung von Frau Waltermann lehrplangemäß mit den „endogenen Kräften“ unserer Erde, also mit dem Vulkanismus, der Entstehung und den Auswirkungen von Erdbeben, mit Tsunamis etc. Hierbei werden auch immer aktuelle Ereignisse thematisiert. Ganz im Stile moderner „Hazard-Forschung“ rückten die aktuellen Phänomene auf Sulawesi, Indonesien in den Focus.

Für die Kursmitglieder war es erschreckend, dass sie trotz der Schwere der Katastrophen kaum oder gar nicht über das Thema Bescheid wussten. Schnell entschied sich der Kurs daher, das ganze FMG über die Ereignisse auf Sulawesi zu informieren. Die Grundlage für die Projektarbeit war gelegt. Innerhalb von fünf Unterrichtsstunden haben die Schülerinnen und Schüler dann selbstständig und äußerst motiviert dieses Info-Projekt geplant, erarbeitet, präsentiert und anschließend ausgewertet.

Ein erstes Ergebnis ist ein Faltblatt, auf welchem die Kursmitglieder die wichtigsten Informationen über Sulawesi und die Katastrophen zusammengefasst haben. Gleichzeitig wird auch die unzureichende Medienberichterstattung über die menschlichen Tragödien und die Tatsache, dass die Gesellschaft anscheinend gegenüber Katastrophen empathieloser wird, kritisch beleuchtet. Zudem informiert das Faltblatt über Spendenmöglichkeiten.

EK GK1 WAN 201819Der fertige Flyer wurde schließlich von den Kursmitgliedern in den verschiedenen Klassen des Franz-Meyers-Gymnasiums präsentiert. Im darauffolgenden ersten Auswertungsgespräch waren sich dann alle Mitglieder des Geographie-Grundkurses einig: Das Projekt ist nicht nur ein voller Erfolg, sondern auch eine willkommene Abwechslung zu normalem Unterricht!

Ira Waltermann

Einladung zum „Tag der offenen Tür“!

Das Franz-Meyers-Gymnasium lädt zum „Tag der offenen Tür“ ein! (Samstag, 24.11.2018, 9.00 Uhr – 13.30 Uhr)

Am 24.11.2018 lädt das Franz-Meyers-Gymnasium in Giesenkirchen am Asternweg von 9.00 Uhr bis 13.30 Uhr herzlich alle Grundschülerinnen- und Grundschüler der vierten Klassen und deren Eltern ein.

Viertklässlerinnen und Viertklässler lernen bei uns den Unterricht an einem Gymnasium, viele Projekte, Versuche zum Mitmachen und natürlich die FMG-Schulgemeinschaft kennen. Da wir in unserem bilingualen Bildungsgang Biologie und Geographie in englischer Sprache unterrichten, können die künftiger „5er“ auch dort in den Unterricht „hineinschnuppern“ und vielleicht auch mitmachen. Alle werden von unseren Schülerinnen und Schülern betreut. Des Weiteren gibt es tolle Ausstellungen und leckeres Essen!

Für die Eltern dürften die Informationsveranstaltungen zu allen wichtigen Bereichen des gymnasialen Bildungsganges besonders interessant sein. Darüber hinaus werden Führungen angeboten, und in unserem großen Pädagogischen Zentrum kommen alle Beteiligten bei guter Verpflegung schnell miteinander ins Gespräch.

Zudem bietet unser Leistungskurs Pädagogik eine Betreuung für jüngere Geschwisterkinder an.

Die Schulgemeinschaft des Franz-Meyers-Gymnasiums freut sich schon jetzt auf Sie und Euch! Hier können Sie unser Programm einsehen.

ZUDEM GIBT ES DIE MÖGLICHKEIT, SICH AM TAG DER OFFENEN TÜR ALS STAMMZELLENSPENDER BEI DER DKMS ZU REGISTRIEREN. Es geht bei einem leukämiekranken Vater unserer Schulgemeinschaft um alles!