Sankt Martin

Wurde von 1986 bis zur Jahrtausendwende das Sankt-Martinsfest noch traditionell mit Umzug, Sankt-Martinsfeuer und Mantelteilung gefeiert, änderte sich dies in der Form, dass die Klassen 5 mit ihren Eltern, Klassenleiterteams und Paten im PZ oder im Klassenraum feiern, indem Getränke und – natürlich Weckmänner  – verspeist werden. Diese Neuorganisation wird von allen Beteiligten begrüßt; die mit dem Martinsfest verbundene Erinnerung an die Notwendigkeit des Teilens und Unterstützens wird bei anderen Gelegenheiten, so u.a. der Wohltätigkeitswanderung, in den Mittelpunkt gerückt.