Das FMG erreicht den 2. Platz in NRW bei der Hautkrebsvorsorge

Unsere Schülerinnen und Schüler sind gewappnet: Kein Big Burn, und vor allem kein Hautkrebs!

AAedit20171211_134148

Im letzten Schuljahr ging es los: Frau Anette Meyer organisierte mit der damaligen Klasse 9c im Rahmen des Biologie-Unterrichts ein Unterrichtsprojekt, das der Hautkrebsvorsorge und der -aufklärung dienen sollte. Dazu nahmen sie an einem Wettbewerb der Krebsgesellschaft NRW und der Barmer, der „ BigBurn-Theory“, teil. Der Hautkrebsvorsorgewettbewerb ist für Schülerinnen und Schüler im Alter von 14 – 16 Jahren an Schulen in Nordrhein-Westfalen konzipiert.

AAedit20171211_132710

In diesem Schuljahr nun das hervorragende Ergebnis: Die Klasse 9c des FMG belegte in ganz NRW den 2. Platz!

AAedit20171211_133641

Der Preis wurde von Herrn Prof. Dr. med. Ullrich Graeven, Vorstand der Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V., Frau Irina Brieden, Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V., und Herrn Marcel Küsters, Regionalgeschäftsführer der Barmer, im Franz-Meyers-Gymnasium überreicht.

AAedit20171211_133829

Die Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Klasse 9c freuen sich über einen Ausflug in einen Kletterwald, ein Antistress-Seminar, zwei Fußbälle und ein Überraschungspaket der Barmer für jeden Schüler.

Das FMG gratuliert ganz herzlich zu diesem Erfolg!

Wer etwas über die Wirkung der UV-Strahlen auf die Haut und Vorbeugung gegen Hautkrebs erfahren möchte, findet Informationen unter www.bigburn.de.

Anette Meyer

BILI-INFOVERANSTALTUNG für Neuanmelder

BiliLogoLang1Am 07.12.2018 (nächsten Donnerstag) fand am Gymnasium an der Gartenstraße im Musikraum I eine Informationsveranstaltung zum bilingualen Unterricht allgemein und zum bilingualen Bildungsgang des Franz-Meyers-Gymnasiums statt.

Es war eine gelungene Veranstaltung!

Armin Bruder (Schulleiter) und Markus Köhn (Beauftragter für den bilingualen Bildungsgang am FMG)

BiliGrafik

Hand- und Basketballer sind spitze

Foto Handball Mädchen III 2017 18Bei den ersten diesjährigen Stadtmeisterschaften in der Halle trat das FMG mit drei Mannschaften im Handball und einer im Basketball an – und gewann alle vier Wettbewerbe. Nach den Jungen der Jahrgänge 2005 und jünger (24:4 gegen Odenkirchen) und 2003/04 (22:13 gegen das Gymnasium an der Gartenstraße) setzten sich auch die Handballerinnen in einer Viererrunde am Asternweg durch: Ohne Punktverlust qualifizierten sie sich gegen das Gymnasium am Geroweiher, die Marienschule und das Stift. Hum. Gymnasium für die nächste Runde im Regierungsbezirk. Drei Tage später machten es die Basketballer den Handballern nach und gewannen im Math. Nat. Gymnasium den Wettbewerb der Wettkampfklasse II. Betreut wurden die Mannschaften von Frau Vorwerk, Herrn Schippers und Herrn Baum – danke für euren Einsatz!

Foto Handball Jungen IV 2017 18Foto Handball Jungen III 2017 18

Foto Basketball 2017 18

TAG DER OFFENEN TÜR am 25.11.2017

Das Franz-Meyers-Gymnasium lädt zum Tag der offenen Tür ein!

Am Franz-Meyers-Gymnasium in Giesenkirchen können Sie die Lernvielfalt einer modernen Europaschule kennenlernen – und das ab nächstem Schuljahr wieder mit dem neunjährigen Bildungsgang (G9)!

TdoT

Unsere Türen stehen am 25.11.2017 von 9.00 – 13.30 Uhr ganz weit offen:

Lernen Sie unsere Schule und unser Schulprogramm kennen, informieren Sie sich über den ersten voll-etablierten bilingualen Bildungsgang (deutsch/englisch) in Mönchengladbach, „schnuppern“ Sie in reale Unterrichtsstunden und Projekte hinein, erleben Sie naturwissenschaftliche Experimente, bewundern Sie ausgefallene Kunstwerke und hervorragende Fotokunst, lassen Sie sich von unseren Sportlern und kurzen Darbietungen mitreißen oder genießen Sie eine Tasse Kaffee mit einem selbstgebackenen Stück Kuchen in unserem großen, zum Café umgewandelten Pädagogischen Zentrum. Unser Leistungskurs Pädagogik betreut bei Bedarf Ihre Kinder, so dass Sie sich in Ruhe umsehen können.

Für Euch künftige Gymnasiasten haben wir auch einige Projekte zum Mitmachen aus allen Fachbereichen und eine „Schulrallye“ vorbereitet. Unsere Schülerinnen und Schüler helfen Euch gerne bei Fragen weiter und können sicherlich auch von ihren eigenen Erfahrungen am FMG berichten.

Unsere gesamte Schulfamilie freut sich, Sie und Euch zu unserem Tag der offenen Tür am 25.11.2017 begrüßen zu dürfen.

Hier können Sie sich unseren Flyer zum Tag der offenen Tür herunterladen.

Nichts ist wie es scheint!

Herr Dr. Mühlen und Herr Meisen von der Fachschaft evangelische Religion besuchten am Buß- und Bettag den Studientag für Religionslehrende in Gladbach-Neuss und Krefeld-Viersen.

Themen waren Weltanschauungsfragen und Verschwörungstheorien sowie Lebensentwürfe von Sekten wie Scientology und den Zeugen Jehovas. Es referierte u. a. Dr. Kai Funkschmidt von der Zentralstelle für Weltanschauungsfragen der evangelischen Kirche aus Berlin.

Junge Menschen – auch unsere Schüler – müssen immer häufiger Entscheidungen für den eigenen Lebensweg treffen. Dies kann zu Überforderungsreaktionen führen, die den Boden bereiten für scheinbar schnell helfende Orientierungsangebote.

IMG_4550

Ziel des Studientags war es, diese kennenzulernen und christliche Überzeugungen und Orientierungsangebote diesen entgegenzustellen, um Schülerinnen und Schüler im Religionsunterricht offen und ehrlich beraten und begleiten zu können.

Thomas Meisen

Potenzialen auf der Spur!

Was kann ich? Was mache ich gern? Was möchte ich gern können?

Diesen und anderen Fragen gingen unsere Achtklässler bei der diesjährigen Potenzialanalyse im Rahmen der Studien- und Berufswahlorientierung nach.

PA2

In Einzel- und Gruppenübungen wurden Kriminalfälle gelöst, Regale aufgebaut, ein Kassenbuch geführt oder sich um einen Patienten gekümmert. Dabei wurden immer vier Schülerinnen und Schüler von geschultem Fachpersonal beobachtet.

Mit der Auswertung erhalten die Schüler dann ein Zertifikat und eine Zusammenfassung ihrer gezeigten Stärken und Fähigkeiten – alleine und in einer Gruppe.

Thomas Meisen

 

Das FMG nimmt am „Chem-pions-Wettbewerb“ teil!

In den Chemieräumen des FMG wird jetzt auch zusätzlich nachmittags geforscht, denn ein neuer Wettbewerb lockt einige Schülerinnen und Schüler an die Reagenzgläser, oder in diesem Fall an die Zip-Beutel!

Der von der Bezirksregierung Köln im Auftrag des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW initiierte „Chem-pions-Wettbewerb“ soll jüngere Schülerinnen und Schüler aus den fünften bis siebten Klassen näher an das Fach Chemie heranführen.

IMG_20171017_142444edit

Frau Meyer und Frau Küsters boten hierzu vor den Ferien einen Experimentiernachmittag an. So mischten Edda und Jonas aus der 7b verschiedene Kombinationen aus Zucker, Hefe, Wasser und Kaugummi bei variierender Temperatur in Zip-Beuteln zusammen, um die dabei entstehenden Gase experimentell nachzuweisen. Sie notierten und fotografierten ihre Beobachtungen sorgfältig. Während der Ferien fertigen sie eine Auswertung an, die sie dann in das Portal „Chem-pion“ hochladen werden. Vielleicht erreichen sie ja einen der vorderen Plätze und gewinnen einen Preis!

IMG_20171017_135757-1edit

Wer auch etwas gewinnen und selbständig experimentieren möchte, kann noch bis zum 15.11.2017 eigene Versuche durchführen. Wir würden uns über weitere Teilnehmer der Klassen 5-7 sehr freuen. Die Experimente können problemlos zu Hause durchgeführt werden.

Die Anmeldung hierzu findet Ihr unter https://www.chem-pions.de/ .

Einsendeschluss ist der 15.11.2017.

Die Vulkanismusexkursion der EF – Flugshow über der Herbstlandschaft des Laacher Sees

Bei schönstem Herbstwetter und grandiosen Lichtverhältnissen durch den natürlichen Staubfilter aus Portugal und der Sahara vor der Sonne startete auch unsere diesjährige Vulkanismus-Exkursion zum Laacher See und ins Siebengebirge früh morgens am FMG.

DCIM/105MEDIA/DJI_0467.JPG

Die „Hurricanesonne“ am 17.10.2018. (F. Koenen)

Allerdings war dieses Jahr etwas anders: Wir konnten unsere Hauptstandorte, die Wingertsbergwand und den Laacher See, dank unseres EF-Drohnenpiloten Florian Koenen aus anderen Blickwinkeln betrachten und perfekt dokumentieren! Die Bilder sind wirklich einzigartig!

IMG_6526edit

Zunächst waren die einzigartigen Schichtungen des Aufschlusses an der Wingertsbergwand von Interesse. Hier kann man wie in einer Chronik den Ablauf des letzten Laacher See-Ausbruchs vor etwa 12.000 Jahren ablesen. Die mächtige Wand ist das Ergebnis von Steinbrucharbeiten. Das gesamte dort abgelagerte Eruptionsmaterial stammt von jenem gewaltigen, nur wenige Tage andauernden Ausbruch, der auch das Ende der letzten Glazials markiert.

DCIM/105MEDIA/DJI_0463.JPG

Die Wingertsbergwand im Morgenlicht. (F. Koenen)

Mofetten (Gasexhalationen in der heute als Laacher See bekannten Caldera als untrügliche Zeichen des noch aktiven Vulkanismus in der Osteifel), Schlackekegel, Lavaströme und weitere Aufschlüsse zeigten sich dann bei der etwa zweistündigen Wanderung um den See.

DCIM/105MEDIA/DJI_0477.JPG

Die herbstliche Vulkanlandschaft um die Laacher See-Caldera. (F. Koenen)

DCIM/105MEDIA/DJI_0470.JPG

Der durch den Basaltabbau abgetragene Wingertsberg mit den freiliegenden Lavaströmen unterhalb der Ablagerungen des letzten Laacher See-Ausbruchs. (F. Koenen)

Nach der Fahrt durch das von pyroklastischen Strömen geprägte Brohltal ging es entlang des Rheins über Sinzig, Remagen und Bonn ins Siebengebirge mit seinen meist tertiären Stau- und Stauchkuppen (Lava-Domes), die diese vulkanische Gebirgslandschaft bilden. Die Aufschlüsse am Kleinen und Großen Weilberg zeigen die Vorgänge in dieser Gegend nahezu perfekt.

Während des romantischen Sonnenuntergangs „dank“ des Hurricanes Ophelia ließen wir die Ölner Bucht hinter uns und fuhren zurück zum Niederrhein.

Die Fachschaft Geographie bedankt sich ganz herzlich bei Florian Koenen für die hervorragenden Drohnenaufnahmen!

FMG reunited – das Ehemaligentreffen 2017!

FMG-Alumni und ehemalige Kolleginnen und Kollegen aufgepasst:

Am 17.11.2017 ab 19.30 Uhr findet unser Ehemaligentreffen unter dem Motto „FMG reunited“ statt!

Bei netten Gesprächen, vielleicht auch über mitgebrachte Abi-Zeitungsartikel, und guter Verpflegung wird sicherlich einiges Interessantes zu hören sein! Zudem erwartet den Jahrgang mit den meisten Gästen ein schöner Preis.

Der Abiturjahrgang 2018 hat für den Abend einiges vorbereitet: Wintergrillen, Salate, vegetarische Snacks und selbstverständlich frisch gezapftes Bier, Wein und Softdrinks. Der Erlös fließt traditionell in die Abi-Kasse der Q2.

In der Zeit von 19 bis 20 Uhr liegen in Raum 119 die Abiturklausuren des Jahrgangs 2007 (Abitur vor 10 Jahren) bereit. Die Klausuren können eingesehen oder auf Wunsch auch mitgenommen werden.

Alle ehemaligen FMGler sind herzlich eingeladen!

BITTE WEITERSAGEN – SPREAD THE WORD!

Das FMG freut sich schon jetzt auf Sie!

Unsere Schülerinnen und Schüler machen Radio!

Sechs Schülerinnen und Schüler des FMG nahmen mit Herrn Mrosek bei Radio Gladbach Plus eine Radiosendung auf. Hierzu die Origiginalankündigung des Webradios:

„Sechs Schüler des Franz-Meyers-Gymnasiums in Giesenkirchen haben in einem Pilotprojekt eine komplette Radiosendung in Eigenregie geplant und produziert. Entstanden ist eine knapp zweistündige Musiksendung mit News aus der Promiwelt. Dabei haben die Projekt-Teilnehmer die Ansagen völlig ohne Skript gemeistert und spontan „frei Schnauze“ moderiert.“

RadioFMG

Foto: Gladbach Plus

Die gestern Abend ausgestrahlte Sendung bei GL Plus als Link:

Das FMG bei Radio GL Plus