Ausstellung der Foto-AG des FMG im Juli

Die erste Ausstellung der Foto-AG des Franz-Meyers-Gymnasiums fand großen Anklang beim Publikum und wird bald an anderer Stelle wiederholt (Ankündigungen folgen)!

IMG-20170707-WA0013editIMG-20170707-WA0016edit

Hoch motiviert steckten die Mitglieder der Foto-AG unter der Leitung von Herrn Dr. Peters viel Arbeit und Herzblut in ihre erste Fotoausstellung. Bei brütender Hitze dekorierten die Schülerinnen und Schüler vor den Ferien die Räume der Erna-Borgs-Begegnungsstätte des Heimatvereins Giesenkirchen auf der Konstantinstraße um. Sie verwandelten das altehrwürdige Haus in eine moderne Galerie. Dort warteten die mit Unterstützung von CEWE-Color ausgedruckten Meisterwerke, die im Laufe des letzten Jahres während der Foto-AG entstanden waren, auf die neugierigen Betrachter. Die Ausstellung führte das Publikum durch verschiedene Bereiche der Fotographie, wie zum Beispiel Lichtmalerei, spezielle Makroaufnahmen, Smartphone-Fotographie, Industriefotographie oder auch Details zum Wandel der Jahreszeiten.

IMG_3243editkleinIMG_3241editklein

Nach der Vernissage mit Führungen am Freitag blieb die Ausstellung bis zum Sonntag eröffnet. Ein vielfältiges Rahmenprogramm, wie etwa das Fotoprojekt „Gesichter Giesenkirchens“, rundeten die von allen Seiten hoch gelobte Ausstellung ab.

Zufrieden mit ihrer Premiere möchten die jungen Foto-Profis eine solche Ausstellung nun als festen Bestandteil des FMG-Terminkalenders etablieren.

Die Mitglieder der AG waren im letzten Schuljahr: Laura Lohsträter, Laura Pikelj, Jil Reiners, Felix Schiffers, Lili Wietheger und Meike Wilms. Unterstützt wurden sie zudem von Frau Wietheger.

 

Sommerferien-Challenge „Kein Müll ins Meer!“

Die Naturwissenschaften rufen auch dieses Jahr wieder zu einem Wettbewerb während der Sommerferien auf:

KEIN MÜLL INS MEER!

California0229edit1

Die Aufgabe: Gestaltet ein Bild in Postkartengröße (ca. DIN A6), das sich mit der zunehmenden Vermüllung unserer Meere befasst. Viele kennen das Thema bestimmt aus dem Unterricht und aus den Nachrichten. Auch werden viele ans Meer in den Urlaub fahren und einige Auswirkungen dieser Katastrophe dort erleben. Lasst Euren kreativen, lustigen oder auch nachdenklichen Ideen freien Lauf. Euch ist es überlassen, ob ihr malt, fotografiert, bastelt, klebt, einen Spruch hinzufügt oder irgendetwas anderes macht.

Abgabeschluss: 01.09.2017, um 13.00 Uhr! Legt Euer Bild bitte nach den Ferien in das Fach von Frau Küsters.

Preis: Alle Bilder werden im Chemieraum B127 ausgestellt. Die drei besten Postkarten erhalten als Preis einen Kinogutschein. Eine kleine Lehrerjury wird darüber entscheiden.

Wir wünschen Euch schöne Ferien und sind gespannt auf Eure Ideen!

… und denkt an unsere Meere!

AnchChugachSuperblickedit

 

ERINNERUNG: Ausstellung der Foto-AG des FMG

licht2Bald ist es soweit: Die Foto-AG des FMG veranstaltet mit Unterstützung von CEWE-Color und des Heimatvereins Giesenkirchen ihre erste Fotoausstellung! Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Zu der Ausstellung gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Live-Fotoaktionen, Führungen und lecker Gegrilltem.

Location: Erna-Borgs-Begegnungsstätte, Konstantinstraße 76

Freitag, 07.07.2017: Vernissage ab 18.00 Uhr (nur mit besonderer Einladung)

Samstag, 08.07.2017: Ausstellung von 14.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 09.07.2017: Ausstellung von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr

Die Mitglieder der Foto-AG freuen sich auf Ihr und Euer Kommen!

tmp_11831-IMG_3964109551204

Schülerfirma erfolgreich abgewickelt!

Im doppelten Sinn schloss unsere diesjährige Schülerfirma im Rahmen des Projektkurses von Herrn Meisen mit Gewinn ab.

Neben dem Zugewinn an zahlreichen Erfahrungen rund um das Gründen und Führen eines eigenen Unternehmens präsentierte die Geschäftsführung den Anwesenden Anteilseignern bei der Hauptversammlung einen Finanzgewinn von rund 100 €.

IMG_3064edit

Die Versammlung beschloss einstimmig, dies für einen gemeinsamen Abschluss zu verwenden und verzichtete auf die Auszahlung einer Dividende.

Noch bis Mitte der Sommerferien finden Sie weitere Infos über die Schülerfirma auf www.wuuh.info.

Thomas Meisen

Sechstklässler segeln auf Platz drei

Foto Segeln 2Premiere für das FMG: Beim Schulcup des Segler-Verbandes NRW in Duisburg startete in dieser Woche auf Initiative von Leon Peters, Schüler der Klasse 6c, ein Trio vom Asternweg mit Leon, Klassenkamerad Matthias Lübben und Frau Engels als Begleitperson. Die drei gewannen prompt ihre beiden Vorläufe und qualifizierten sich so für den Endlauf der besten vier Mannschaften. Nach mäßigem Start gelangen auch in diesem Rennen Überholmanöver, am Ende reichte es zu Platz drei unter elf Teams – und das für die mit Abstand jüngste Crew. Da bleiben noch ein paar Jahre für weitere Halsen und Wenden … Sehr stark!

Grundschüler zu Gast im Lego Studio am FMG

Die Vorfreude war groß: Viele kleine funkelnde Augen strömten am Mittwoch in das Lego Studio MG am FMG. Alle Kinder der Klasse 1b von der Grundschule Giesenkirchen hatten sich schon im Vorfeld ausgemalt, was sie denn alles an einem ganzen Schultag mit Lego bauen und programmieren könnten.

IMG_3164editIMG_3165edit

Doch bevor es an die Klötze ging, mussten sie erst noch lernen, wie man denn Roboter-Bewegungen programmieren kann. Hierzu erhielten alle Schülerinnen und Schüler ihre eigenen Laptops, worauf sie sehr stolz waren. Drei „große“ FMG-Schüler aus der Q1 unterstützen die „Kleinen“ bei allen Problemen und beantworteten viele Fragen. Auch führten sie die Einführung in das einfache Programmieren und die Arbeit mit der LEGO-Software durch. Schnell stellten sich erste Erfolge ein, und die Schülerinnen und Schüler diskutierten ihre Ergebnisse lebhaft an ihren Gruppentischen und darüber hinaus.

IMG_3169editDie Zeit verging wie im Flug. Als die im Vorfeld gebuchte Unterrichtszeit endete, waren eigentlich alle kleinen Forscher und Techniker sehr begeistert, und die Augen funkelten immer noch. Sie hatten spielerisch erfahren, dass sie wie die „Großen“ Maschinen programmieren können und waren daher davon überzeugt, dass ein solcher Schulunterricht viel häufiger passieren sollte!

IMG_3168editIMG_3171edit

Bücher-Kunst: Märchen, Legenden, Geschichten

Momentan sind in der Vitrine am Sekretariat hervorragende Kunstwerke aus Buchpapier ausgestellt. Sie wurden von Schülerinnen und Schülern der Klasse 9d im Unterricht von Frau Fouchs angefertigt.

IMG_3152editBei dieser Unterrichtsreihe widmeten sich die Schülerinnen und Schüler seit Ende Februar einmal die Woche der gestalterisch-praktischen Arbeit mit Papier und Büchern zu dem inhaltlichen Schwerpunkt Märchen, Legenden und Geschichten. Dabei wurden ausrangierte Bücher und Papier mittels subtraktiver und additiver Bearbeitungsverfahren umgestaltet. Die Märchen, Legenden und Geschichten treten nun dreidimensional aus ihren gedruckten Zeilen heraus und werden so zum Leben erweckt

IMG_3138editDie Arbeit mit Papier ist Gestalten mit einem bekannten Werkstoff, denn trotz voranschreitender Digitalisierung kennt jeder Papier aus dem Alltag in all seinen Varianten und nutzt es in vielfältiger Weise. Üblicherweise wird im Kunstunterricht auf Papier primär skizziert, gezeichnet, gemalt oder collagiert, und auch Bücher sind elementarer Bestandteil fast jeder Unterrichtsstunde. Somit lernten die Schülerinnen und Schüler Papier aus einer anderen, sehr sehenswerten Perspektive kennen.

Ein Besuch des Verwaltungstraktes lohnt sich also noch mehr als sonst!

A. Fouchs

Technische Berufe hautnah!

Für unsere 8. Klassen drehte sich heute (Montag, 26.06.2017) alles um anspruchsvolle Berufe in der Metall- und Elektroindustrie.

IMG_2999Dabei lernten die Schüler die Aufgaben von Produktdesignern, Mechatronikern oder IT-Fachleuten ebenso kennen wie die Karrieremöglichkeiten mit einem Dualen Studium. Hauptattraktion war hierbei der M+E Infotruck auf dem Gelände des SMS Businesspark in Mönchengladbach. An zahlreichen Multimediastationen und Simulatoren wurden knifflige Aufgaben gelöst und sogar ein Werkstück mit einer selbst programmierten CNC-Fräse erstellt.

IMG_3006Das FMG nutzt dieses Informationsangebot zur Studien- und Berufsorientierung übrigens schon seit vielen Jahren und konnte auch mehrmals selbst Gastgeber des doppelstöckigen M+E Trucks sein.

Thomas Meisen

Der Deutsche Jugendschachmeister 2017 ist Schüler des FMG!

Sönke Leßmann, ein Schüler unserer Jahrgangsstufe 7, wurde dieses Jahr Deutscher Meister bei den Offenen Deutschen Jugendschachmeisterschaften im Einzel (ODJM) in Willingen im Sauerland.

Nach seinem Erfolg 2016 ging es vom 03.06. bis zum 11.06.2017 wieder um den Titel. Als neun lange Runden mit 86 Schachspielern in seiner Gruppe (Spielstärke bis zum Alter U25) absolviert waren, stand Sönke als Sieger des Turniers fest. Insgesamt wurden in den einzelnen Altersstufen und Leistungsklassen zwölf Titel vergeben, wobei in diesem Jahr sogar ein neuer Teilnahmerekord verzeichnet wurde: 912 Jugendschachspieler und einige Gäste aus Russland mussten daher in einer lauten Kongresshalle spielen.

Besonders hervorzuheben ist, dass Sönke die einzige Goldmedaille für Nordrhein-Westfalen gewonnen hat, obwohl NRW die größte Jugendschachvereinsmitgliederzahl im Bundesvergleich aufweist und die meisten Teilnehmer bei den ODJM stellte.

IMG_20170622_184636

Der zwölfjährige Sönke spielt seit seinem achten Lebensjahr im Rheydter Schachverein. Er nahm schon an vielen Wettkämpfen und Turnieren, so auch mehrmals an den Deutschen Mannschaftsschachmeisterschaften, teil. Dementsprechend routiniert geht er an seine Spiele heran und freut sich auf lange, knifflige Partien. Seine längste bei den diesjährigen ODJM betrug fünfeinhalb Stunden. Deswegen sind vor allem bei großen Meisterschaften Ausdauer, Konzentration und Nervenstärke gefragt. Hinzu kommen Erfahrung und natürlich das Spielverständnis mit logischem und taktischem Denken. Sönke verbessert diese Fähigkeiten stetig durch sein kontinuierliches Training, das er mit viel Leidenschaft absolviert. Zudem bereitet er sich vor allem auf die großen Turniere akribisch vor.

Dieses scheint nicht das schlechteste Rezept für Erfolg zu sein!

Die Schulgemeinschaft des Franz-Meyers-Gymnasiums gratuliert Sönke Leßmann ganz herzlich zu seiner Meisterschaft!