Business English: Zertifikate überreicht

Foto Englisch Zertifikate 2016Im Schuljahr 2015/16 wurde am FMG der vorläufig letzte Projektkurs Business English angeboten – wenige Tage nach den Sommerferien überreichten Schulleiter Herr Bruder und Kursleiterin Frau Leuthen die erworbenen Zertifikate an die erfolgreichen Absolventen. Ein Jahr lang hatten sich 14 Schülerinnen und Schüler der Q1 jeden Freitagnachmittag mit mündlicher und schriftlicher Geschäftskommunikation beschäftigt und darüber Einblicke in wirtschaftliche Zusammenhänge gewonnen. Inhalt und Form von sieben verschiedenen Textsorten aus diesem Bereich waren abschließend Gegenstand einer mehrstündigen Prüfung (Listening sowie Reading/Writing), die im Juni stattfand. Wie in den vorangegangenen Jahren schnitten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei mit beeindruckenden Ergebnissen ab: Zwei Drittel erreichten die höchste Note „Pass with Distinction“, die übrigen die nächste Stufe „Pass with Merit“. Das Zertifikat „English for Business“ wird verliehen von der London Chamber of Commerce and Industry (LCCI), der britischen Industrie- und Handelskammer. Ab diesem Schuljahr hat der Projektkurs den Erwerb des weniger auf Wirtschaft fokussierten Cambridge Certificate zum Ziel.

Das Foto anlässlich der Überreichung der Zertifikate zeigt (von links) Deborah Kincaid, Herrn Bruder (Schulleiter), Lara Soemers, Janick Stappen, Clara Demtschenko, Simon Henze, Christina Kestering, Tobias Welling, Felix Spitz, Jannis Hoppen, Lina Martin, Stephen Steadman, Dario Blinten, Patrick Wessig und Frau Leuthen.

Nähere Informationen zur Prüfung und den Zertifikaten unter http://www.lccieb-germany.com

Aus dem Jahresheft: Business English

In dieser Woche erscheinen die „FMG-Nachrichten“ 2015 mit einer Auflage von 1000 Exemplaren. Ein Auszug daraus ist der folgende Beitrag von Frau Leuthen zur Teilnahme an der Business English-Prüfung – eine der Aktivitäten unserer Schule, die fast schon „selbstverständlich“ erscheinen. Die Jahreshefte werden in den Klassen verteilt und können am Tag der offenen Tür am Stand des Fördervereins, im Sekretariat und im Foyer der Sporthalle erworben werden.

Business_English_FotoLag es am Poststreik? Waren unsere Prüfungsunterlagen nie in London angekommen? Wo blieben die Ergebnisse? – Wo normalerweise nach den Ferien die Zertifikate der Londoner Industrie- und Handelskammer (LCCI) lagen, herrschte in diesem Jahr gähnende Leere. Teilnehmerinnen und Teilnehmer befürchteten schon, die gesamte vierstündige Prüfung noch einmal machen zu müssen.

Nach Kontaktaufnahme mit den Verantwortlichen vor Ort klärte sich jedoch auf, dass krankheitsbedingt die Unterlagen eines Prüfers liegen geblieben waren. Mitte September kamen endlich die Ergebnisse und belegten, dass der Projektkurs Business English des FMG hervorragende Arbeit leistet: Im Schuljahr 2014/15 hatten vierzehn Schülerinnen und Schüler eine Hörverstehensprüfung mit dem Schwerpunkt auf wirtschaftlichen Zusammenhängen und einen umfangreichen schriftlichen Prüfungsteil abgelegt – sie erreichten dabei wie viele ihrer Vorgängerinnen und Vorgänger exzellente Resultate.

Mit diesen Zertifikaten können sich die Schülerinnen und Schüler bei Arbeitgebern und Universitäten auf der ganzen Welt bewerben: Die Ergebnisse werden überall anerkannt und geschätzt. So hat ein ehemaliger Teilnehmer die Erfahrung gemacht, dass die Fontys Hogeschool in Venlo auf die übliche Englischprüfung verzichtet, wenn ein LCCIEB-Abschluss nachgewiesen werden kann. Ein toller Erfolg und eine weitere Motivation, ein Jahr lang insgesamt sieben Textsorten zu pauken, das Vokabular für den Business Bereich zu erweitern und Layout sowie grammatische Strukturen zu vertiefen.

Das Foto zeigt den erfolgreichen Jahrgang mit (von links) Olivia Boz, Luisa Eßer, Max Schwamborn, Rebecca Kursch, Kai Klein, Lisa Speck, Nick Rödiger, Hannah Rütten, Katrin Schultz, Jan Vennen, Theresa Hohmann, Sarah van Riesenbeck, Mara Segschneider und Anna Thevißen.

Annette Leuthen

Neue Schülerfirma ART.I.S – Art in School

Foto ArtisPraktische Berufsorientierung am FMG – ein Beispiel dafür ist die im Rahmen des Projektkurses „Wirtschaft live“ gegründete diesjährige Schülerfirma ART.I.S – Art in School. Nach der Genehmigung der Idee, professionelle Aufnahmen und daraus hochwertige Nachdrucke von „Schülerkunst“ anzufertigen, wurden dem Kurs im Oktober vom Institut der deutschen Wirtschaft die Gründungsurkunde sowie die Anteilsscheine zugestellt.
Wie in einer echten Aktiengesellschaft müssen die Jungunternehmerinnen und Jungunternehmer nun die Anteilsscheine zu je zehn Euro verkaufen, um das nötige Startkapital zu sammeln. Im Januar folgt dann die erste Hauptversammlung mit den „Aktionären“, zu denen neben Lehrkräften Vertreterinnen und Vertreter der hiesigen Wirtschaft gehören. Die ersten Nachdrucke sollen ab Anfang Dezember – rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft – auf der Homepage (www.art-i-s.jimdo.com) zu erwerben sein.

Thomas Meisen

Schülerfirma geht in die dritte Runde

image2(2)Vor zwei Jahren gründete sich im Rahmen des Projektkurses "Wirtschaft live" in der Q1 des FMG erstmals eine Schülerfirma: "MINT-fresh" verkaufte damals auf dem Schulfest Sportbeutel und Notizblöcke. Im vergangenen Jahr wurde mit ausleihbaren Handyakkus eine Dienstleistung entwickelt - Erfahrungen, auf die im dritten Jahrgang aufgebaut werden kann. Zudem läuft der Projektkurs im begonnenen Schuljahr zum ersten Mal im Rahmen von "JUNIOR expert - Wirtschaft erleben", einem Programm des Instituts der deutschen Wirtschaft. Die Schülerinnen und Schüler übernehmen innerhalb eines fiktiven Unternehmens alle Schlüsselpositionen vom "Chef" über die Finanzabteilung, den Einkauf und das Marketing. Dabei geht es neben der Entwicklung und dem Verkauf eines Produktes oder einer Dienstleistung auch um Softskills wie Teamfähigkeit, Zeitplanung, Kommunikation und Arbeitseinsatz. "Schüler sollen Unternehmer spielen", titelte die Rheinische Post vor einigen Monaten im Bildungsteil. Am FMG können sie dies tun und dabei Kontakte zu ortsansässigen Unternehmen sowie der Hochschule Niederrhein und der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach nutzen. Wir sind gespannt, welche Idee unsere diesjährige Schülerfirma verwirklichen möchte.

Thomas Meisen

Englisch-Zertifikate für 21 Schülerinnen und Schüler

Projektkurs_2013-14_Zertifikate_003Es ist ein Stück Papier, das Türen öffnet: 21 Schülerinnen und Schüler des FMG erhielten in der ersten Woche nach den Sommerferien von Schulleiter Herrn Bruder ihr Englisch-Zertifikat der Londoner Industrie- und Handelskammer (London Chamber of Commerce). Besonders erfreulich: Wie in den vergangenen Jahren sind nur gute und sehr gute Ergebnisse das Resultat ihres Fleißes. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erreichten „Pass with Distinction“ (die beste Note) oder „Pass with Merit“ (die zweitbeste Note). Im Projektkurs „Business English“ hatten sie sich im Schuljahr 2013/14 unter Leitung von Frau Leuthen auf die Prüfung vorbereitet – und das am undankbaren Freitagnachmittag. Insgesamt sieben Textsorten wurden gepaukt, das Vokabular für den Business-Bereich erweitert und Layout sowie grammatische Strukturen gelernt.

Die LCCI International Qualifications werden von Arbeitgebern, Regierungen und Universitäten auf der ganzen Welt anerkannt und geschätzt. Sogar die Stiftung Warentest attestiert dem Zertifikat in Wirtschaftsenglisch von der Londoner Handelskammer einen hohen Qualitätsstandard. „Es ist berufsbezogen und international anerkannt“, urteilt das Fachblatt.

Weitere Informationen zur Qualifikation gibt es unter www.lccieb-germany.com

 

Projektkurs „Wirtschaft live“

artikel_rpWie gründe ich eine Firma? Wie verdiene ich mit einer Idee Geld? Wie vermarkte ich ein Produkt? Diesen Fragen sind 15 Schülerinnen und Schüler des FMG in diesem Schuljahr im Projektkurs "Wirtschaft live" nachgegangen. Das Besondere: Sie machten dies nicht in der Theorie, sondern ganz praktisch, indem sie eine Schülerfirma gründeten. Tatkräftige Unterstützung bekamen sie dabei vor allem aus der lokalen Wirtschaft, die sich schnell für das Projekt begeistern ließ. So beriet die Gladbacher Bank den von Herrn Meisen unterrichteten Kurs der Jahrgangsstufe Q1 in Finanzfragen, die Kreisbau AG vermittelte kaufmännisches Wissen und das ITZ aus Giesenkirchen unterstützte die Schülerinnen und Schüler bei der Erstellung einer Homepage und beim Umgang mit Geschäftssoftware. Am Anfang des Projekts standen jedoch einige theoretische Einheiten, unter anderem über die Mönchengladbacher Wirtschaft. Die MG-Connect-Stiftung der Wirtschaftsförderungs-gesellschaft gab eine Einführung in die Leitbranchen der Stadt und vermittelte eine Betriebsbesichtigung. Am Ende des Kurses standen zwei Produkte, die die Schüler bereits beim Schulfest verkauft haben: ein Sportbeutel und ein Notizblock. Im kommenden Schuljahr wird der Kurs für weitere Schüler neu aufgelegt.

Live dabei im Logistikcenter

Projektkurs Wirtschaft liveWirtschaft live – am FMG gibt es seit diesem Schuljahr einen neuen Projektkurs in der Qualifikationsphase der Oberstufe. Dabei handelt es sich um einen zweistündigen Kurs, an dem 15 Schüler teilnehmen. Die Bezeichnung „Wirtschaft live“ steht für die Erkundung der regionalen Märkte und Strukturen mit dem Ziel, am Ende des Schuljahres eine eigene Schülerfirma zu gründen. Das FMG setzt dabei neben dem Unterricht durch Herrn Meisen auf das Know-how externer Partner. So organisierte Frau Feldges von der MGconnect-Stiftung in der vergangenen Woche eine spannende Führung im Logistikcenter bei Fiege/Esprit. – Man darf gespannt sein auf die folgenden Veranstaltungen!

Zertifikate für „Business English“

Projektkurs Business EnglishLohn für die Anstrengungen eines Schuljahres: In der vergangenen Woche erhielten die Schüler des Projektkurses „Business English“ die Zertifikate der Londoner Industrie- und Handelskammer (London Chamber of Commerce), die ihnen durchweg gute bis sehr gute Ergebnisse bescheinigen.

Im Schuljahr 2012/13, im ersten Jahr ihrer Qualifikationsphase für das Abitur, trafen sich die Jugendlichen freitags nachmittags, wenn die meisten anderen schon nach Hause gegangen waren, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Ihr Fleiß und ihre Disziplin haben zu hervorragenden Noten geführt: Fast alle Teilnehmer erreichten die Bewertung „Pass with Distinction“ (die höchste Note) oder „Pass with Merit“. Dazu gratulierten Schulleiter Herr Bruder und die Kursleiterin Frau Leuthen.

Nun können die Schüler auf Englisch u.a. Berichte verfassen, Geschäftsbriefe aufsetzen und Wirtschaftsartikel schreiben. Sie erhoffen sich davon einen hohen Nutzen für ihre berufliche Karriere, die sich an das Abitur 2014 anschließen wird.

Annette Leuthen

Mehr Informationen zur Qualifikation: www.lccieb-germany.com