Sechstklässler segeln auf Platz drei

Foto Segeln 2Premiere für das FMG: Beim Schulcup des Segler-Verbandes NRW in Duisburg startete in dieser Woche auf Initiative von Leon Peters, Schüler der Klasse 6c, ein Trio vom Asternweg mit Leon, Klassenkamerad Matthias Lübben und Frau Engels als Begleitperson. Die drei gewannen prompt ihre beiden Vorläufe und qualifizierten sich so für den Endlauf der besten vier Mannschaften. Nach mäßigem Start gelangen auch in diesem Rennen Überholmanöver, am Ende reichte es zu Platz drei unter elf Teams – und das für die mit Abstand jüngste Crew. Da bleiben noch ein paar Jahre für weitere Halsen und Wenden … Sehr stark!

Der Deutsche Jugendschachmeister 2017 ist Schüler des FMG!

Sönke Leßmann, ein Schüler unserer Jahrgangsstufe 7, wurde dieses Jahr Deutscher Meister bei den Offenen Deutschen Jugendschachmeisterschaften im Einzel (ODJM) in Willingen im Sauerland.

Nach seinem Erfolg 2016 ging es vom 03.06. bis zum 11.06.2017 wieder um den Titel. Als neun lange Runden mit 86 Schachspielern in seiner Gruppe (Spielstärke bis zum Alter U25) absolviert waren, stand Sönke als Sieger des Turniers fest. Insgesamt wurden in den einzelnen Altersstufen und Leistungsklassen zwölf Titel vergeben, wobei in diesem Jahr sogar ein neuer Teilnahmerekord verzeichnet wurde: 912 Jugendschachspieler und einige Gäste aus Russland mussten daher in einer lauten Kongresshalle spielen.

Besonders hervorzuheben ist, dass Sönke die einzige Goldmedaille für Nordrhein-Westfalen gewonnen hat, obwohl NRW die größte Jugendschachvereinsmitgliederzahl im Bundesvergleich aufweist und die meisten Teilnehmer bei den ODJM stellte.

IMG_20170622_184636

Der zwölfjährige Sönke spielt seit seinem achten Lebensjahr im Rheydter Schachverein. Er nahm schon an vielen Wettkämpfen und Turnieren, so auch mehrmals an den Deutschen Mannschaftsschachmeisterschaften, teil. Dementsprechend routiniert geht er an seine Spiele heran und freut sich auf lange, knifflige Partien. Seine längste bei den diesjährigen ODJM betrug fünfeinhalb Stunden. Deswegen sind vor allem bei großen Meisterschaften Ausdauer, Konzentration und Nervenstärke gefragt. Hinzu kommen Erfahrung und natürlich das Spielverständnis mit logischem und taktischem Denken. Sönke verbessert diese Fähigkeiten stetig durch sein kontinuierliches Training, das er mit viel Leidenschaft absolviert. Zudem bereitet er sich vor allem auf die großen Turniere akribisch vor.

Dieses scheint nicht das schlechteste Rezept für Erfolg zu sein!

Die Schulgemeinschaft des Franz-Meyers-Gymnasiums gratuliert Sönke Leßmann ganz herzlich zu seiner Meisterschaft!

Drittbeste Mannschaft im Regierungsbezirk

Foto Fußball Mädchen 2017 neuDie Fußballerinnen des FMG (Jahrgänge 2003-05) sind drittbeste Mannschaft des  Regierungsbezirks Düsseldorf: Nach Erfolgen bei der Stadtmeisterschaft und  gegen Schulen aus Krefeld, Kevelaer und Viersen gewannen die Mädchen der Jahrgänge 2003 bis 2005 am vergangenen Montag in Solingen ein weiteres Mal gegen die UNESCO-Gesamtschule Kamp-Lintfort (3:0). Gegen die Sportschule Solingen wagte die von Herrn Schippers und Lotta Schröder (Q2) betreute Mannschaft nach einem 1:2-Rückstand alles, verlor am Ende zu deutlich mit 1:4. Ebenso körperlich überlegen war der letzte Gegner, das Carl-Duisberg-Gymnasium Wuppertal, beim abschließenden 1:3. Schade, aber auch so ein toller (und zurecht gefeierter) Erfolg!

Das Foto zeigt die Mannschaft mit (oben von links) Romy Nissen, Emily Zimmermann, Annalena Jütten, Maya Dittert, Marie Müller, Julia Taube, Maike Schulte-Hermann, (unten) Wiebke Beckmann, Lisa Wimmers, Louisa Schmitz, Anna Häberer und Jule Kellers. Es fehlen Finja Koch und Anna-Lena Käufer.

Erfolge im Handball und Tischtennis

Foto Handball Mädchen 2016 neuZum Jahresabschluss gelangen den Sportlerinnen und Sportlern des FMG im Dezember noch einmal beachtliche Erfolge – mit großem und kleinem Ball: Der Handball-Nachwuchs qualifizierte sich bei Jungen (Wettkampfklasse II, Jahrgänge 2000 und jünger) und Mädchen (WK III) als Stadtmeister für die Regierungsbezirksrunde im Januar. Und beim 23. Mixed-Team-Cup im Tischtennis schafften zwei Paare vom Asternweg den Sprung aufs Treppchen, und dort gleich ganz nach oben: Till Köhler und Patrick Andernach (WK III, gegen die Marienschule) setzten sich ebenso wie Mika Köhler und Oskar Wietheger (WK IV, gegen Gastgeber Math. Nat. Gymnasium) im Endspiel über das Doppel durch. Auf den Plätzen landeten die Handball-Jungen der Jahrgänge 2002 und jünger sowie drei weitere Zweier-Teams mit Schläger und Ball – Beleg für die rege Teilnahme des FMG an den Schulsportwettkämpfen des Jahres und den damit verbundenen Gedanken, die Jugendlichen für den Sport zu begeistern. Danke an alle Beteiligten!- Die Fachschaft Sport wünscht frohe Feiertage und ein gutes neues Jahr – bleibt gesund und haltet den Ball hoch!
Foto Tischtennis 2016 2Foto Tischtennis 2016 1Foto Handball Jungen 2016

Stadtmeister und Dritter im Basketball

Foto Basketball 2016Unter erschwerten Bedingungen nahmen die Basketballer des FMG an den Stadtmeisterschaften im Math.Nat.Gymnasium teil: Elternzeit des Experten, Klausurtermine und der Tag der offenen Tür sorgten für den ein oder anderen Stolperstein. Dennoch kämpften beide Mannschaften um Platz eins und schafften am Ende den Sprung aufs Treppchen: Mit einigen jüngeren Spielern belegte das Team der WK I Platz drei unter fünf Mannschaften. Die Jungen der WK II gewannen gegen die Geschwister-Scholl-Realschule (15:13) und die Marienschule (23:5) und qualifizierten sich als Stadtmeister für die Regierungsbezirksrunde. Respekt und herzlichen Glückwunsch!

Das Foto zeigt (von links) Diego Tebart, Lennart Bierbaum, Hendrik Ellenberg, Benjamin Vosdellen, Nicholas Ceka, Niklas Weigelt, Ferdinand Brings, Bastian Kaminski, Louis Kremer, Leo Merkens, Clemens Häge, Lars Lange und Florian Dahmen.

Grundschulturnier mit vier Mannschaften

IMGP7858Eine Woche vor dem Tag der offenen Tür traten an diesem Wochenende Mannschaften aus drei Grundschulen zum diesjährigen Fußballturnier am FMG an. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 kümmerten sich unter Leitung von Frau Hommen und Herrn Peters um den Nachwuchs aus Giesenkirchen, Liedberg und Glehn. Die Grundschule Meerkamp konnte durch eine unvermeidbare Verlegung auf Freitagnachmittag in diesem Jahr leider nicht teilnehmen. Die Nase vorn hatte am Ende die benachbarte Grundschule vom Asternweg (Foto oben), Glehn und Liedberg belegten vor der zweiten Mannschaft aus Giesenkirchen die Plätze. Danke an alle Beteiligten!

IMGP7853IMGP7847

Fotos: Alina Brockmann (Q2)

Volleyballerinnen sind Stadtmeister

Foto Volleyball 2016Mit neuer Betreuerin haben die Volleyballerinnen des FMG in der Jahnhalle ihren Titel bei den Stadtmeisterschaften verteidigt: Als Nachfolgerin von Frau Falter sah Frau Engels einen 3:1-Erfolg gegen die Marienschule, mit dem sich die Mannschaft der Jahrgänge 2000 und jünger für die erste Regierungsbezirksrunde im Dezember qualifizierte.

Das Foto zeigt die Mädchen vom FMG mit (oben von links) Frau Engels, Tanja Khachic, Simone Lenzkes, Hannah Luttkus, Jule Schröder, (unten) Pauline Raabe, Lisanne Klein und Lili Wietheger. Es fehlt Antonia Gorontzy, die nach ihrer Klausur zum Anfeuern nachkam. Herzlichen Glückwunsch und weiter so!

Dreimal Stadtmeister im Fußball

Foto Fußball 2016  Mäd bearbEinen tollen Start ins neue Schuljahr haben die Fußballerinnen und Fußballer des Franz-Meyers-Gymnasiums hingelegt: Drei von vier Stadtmeisterschaften gewann der Nachwuchs der Jahrgänge 2001 bis 2005 bei den ersten Wettkämpfen nach den Sommerferien. Die Mädchen setzten sich dabei ohne Punktverlust und mit insgesamt 23:1 Toren in den Wettkampfklassen II und III durch, die Jungen der Wettkampfklasse III zogen einen Tag später mit drei Erfolgen (darunter gegen das Gymnasium Rheindahlen als Eliteschule des Fußballs) ohne ein einziges Gegentor nach. Damit ist unsere Schule in diesen Wettbewerben für die Regierungsbezirksrunde im Frühjahr qualifiziert. Die ältere Mannschaft der Jungen musste sich in der Vorrunde lediglich Rheindahlen geschlagen geben. Danke für euren Einsatz und herzlichen Glückwunsch!

Mädchen (oben von links): Betreuerin Lotta Schröder, Carla Grube, Malike Drohen, Alisha Geyr, Mara Rödiger, Kristina Wienen, Kea Kellers, Marie Müller, Laura Kaiser, Amina El-Sherbiny, Louisa Schmitz, Betreuerin Yvonne Brietzke und Herr Schippers, (unten) Maike Willms, Anna Häberer, Lisa Wimmers, Melanie Sliwo, Romy Nissen, Finja Koch, Julia Taube, Jule Kellers, Annalena Jütten, Wiebke Beckmann, Maike Schulte-Hermann und Maya Dittert.

Jungen (oben von links): Herr Meisen, Paul Bär, Linus Bien, Tristan Benten, Luca Vieten, Lars Lüdtke, Jonas Niemierza, Herr Peters, (unten) Joseph El-Sherbiny, Jonas Neuhaus, Timo Zoch, Johann Schmitz, Louis Gottschalk, Hendrik Dinneßen und Torwart Moritz Schwermer.

Foto Fußball 2016 Jungen bearb

Platz eins im Schach bei der DJEM

Screenshot_2016-05-31-16-39-37Einen außergewöhnlichen Erfolg feierte Sönke Leßmann, Schüler der Klasse 6b des FMG, bei der diesjährigen Deutschen Jugend-Einzel-Meisterschaft (DJEM) im Schach: Bei der mehrtägigen Veranstaltung in Willingen / Sauerland sammelte er in seiner Leistungsklasse bis 1600 DWZ (deutsche Wertungszahl) herausragende sechs Punkte von neun möglichen und belegte in einem Teilnehmerfeld von 116 Spielern den 15. Platz. In seiner Altersklasse U12 bedeutete das sogar den ersten Platz und wurde mit einem Sonderpreis samt Urkunde und Medaille belohnt. Sönke trainiert seit mehreren Jahren bis zu dreimal pro Woche in Trainingsgruppen und einzeln, zusätzlich werden zu Hause Schachaufgaben erledigt. Wettkämpfe bestreitet er für den Rheydter SV in U12- und U20-Mannschaften sowie in der Regionalliga der Senioren. Zum Ausgleich spielt Sönke Fußball und ist Fan von Borussia Mönchengladbach – da kann der Kopf ein wenig abschalten. Das FMG ist jedenfalls stolz auf seinen „schlauen Kopf“ und gespannt auf weitere Ergebnisse. Herzlichen Glückwunsch!

?????????????

?????????????

Platz sieben bei der Mini-EM

Foto Mini-EM 2016 GruppeEin tolles Erlebnis war für die Fußballerinnen und Fußballer aus den fünften Klassen des FMG die AOL-Mini-EM im Nordpark. Als Vertreter Rumäniens gewannen sie auf den Kunstrasenplätzen am Gladbacher Stadion das Eröffnungsspiel gegen Frankreich (2:0) sowie gegen die Schweiz (3:1) und Albanien (2:1), mussten sich als Gruppensieger erst im Viertelfinale gegen die Slowakei mit 1:3 geschlagen geben. Danach gab es ein unglückliches 1:3 nach Neunmeterschießen gegen Spanien, ehe zum Abschluss Tschechien mit 5:0 bezwungen wurde. Betreuer Georg Peters setzte acht Jungen und zwei Mädchen ein, durfte sich am Ende mit ihnen über Platz sieben unter 24 Mannschaften und einen redlich verdienten Pokal freuen. Danke an die Veranstalter und alle Beteiligten!