Tag der offenen Tür

TdOT 2013Besuchen Sie uns auch?
Wir freuen uns darauf, Sie am Tag der offenen Tür begrüßen zu können.

„My name is Moritz“, klingt es zwar mit etwas zaghafter Stimme, doch schon recht selbstbewusst. Der 9-jährige Moritz, der am 1. Advents-samstag mit seinen Eltern am Eng- lischunterricht einer bilingualen Klasse unseres Gymnasiums teilnimmt, wendet stolz seine Englischkenntnisse der Grundschule an.

Dieser Unterricht ist Teil eines großen Gesamtkonzeptes, das unsere Schule regel- mäßig am „Tag der offenen Tür“ vorstellt. Von zentraler Bedeutung ist hierbei der Unter- richt, bei dem die Schüler und Schülerinnen sowohl zusehen als auch in einer weiteren Stunde aktiv mitarbeiten können. Die Eltern können in dieser Stunde ihre Kinder beglei- ten oder schon erste Fragen, die bis dahin entstanden sind, bei den Schul- oder Ressortleitern loswerden. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Führungen durch das Schulgebäude, dabei werden die Besucher in Kleingruppen durch die gesamte Schule geführt, und es ist schon immer wieder beeindruckend, wie groß ein Gymnasium im Gegensatz zur Grundschule ist. Anfängliche Bedenken einiger Eltern, ihr Kind würde sich in diesem verschachtelten Gebäudekomplex niemals zurechtfinden, werden schnell ausgeräumt – entweder durch die begleitenden Lehrer und Lehrerinnen, oder durch die Kinder selbst, die oft schneller als ihre Eltern den Weg zurück ins Päda- gogische Zentrum finden.

Parallel zum und im Anschluss an den Unterricht zeigt die Schule die breite, beein- druckende Palette ihres Arbeitens: In den Naturwissenschaften rechnet man am Smartboard, fragt in der Biologie nach dem Bio-Champion und lernt in der Jugend-forscht-AG tatsächlich einen Lego-Roboter kennen. Die offenen Theaterprobe und die Balladenwerkstatt lassen ahnen, mit welcher Kreativität die Akteure und Akteurinnen dieser AG’s zu Gange sind. Die zahlreichen Veranstaltungen zu den internationalen Auslandsaufenthalten, zum Business-Englisch und zum Französisch-Diplom DELF unterstreichen die Bedeutung des fremdsprachlichen Unterrichts in Verbindung zum europäischen Gedanken, dem sich unsere Schule als Europaschule verpflichtet fühlt. Was soll noch alles aufgezählt werden? Sport, Berufspraktikum, ……?

Am besten, Sie kommen selbst vorbei, und erleben unsere Schule einmal hautnah – dann werden Sie nicht nur bei einer Tasse Kaffee mit Kuchen und Torte (alles von Eltern unserer Schule hergestellt) feststellen, dass bei uns ein offener und freundlicher Umgang zwischen den Lehrkräften und unseren Schülerinnen und Schülern herrscht. Auch wenn der Tag der offenen Tür nicht den wahren Unterrichtsalltag widerspiegelt – dies dürfte allen klar sein – so werden Sie aber bestimmt ein Stück unserer besonderen Atmosphäre schätzen lernen und mit nach Hause nehmen. Moritz wird bestimmt auf dem Nachhauseweg mit den nun erweiterten Englischkenntnissen seinen Eltern mit- teilen: „I will go to this school“

Unser nächster „Tag der offenen Tür“ findet statt am Samstag, den 28.11.2015 in der Zeit zwischen 9.00 und 13.30 Uhr.

 

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer, das Programm (2015) des Tags der offenen Tür eine Nachlese zum Ablauf des Tages 2014 sowie einen Lageplan unserer Schule zum Download.