Förderkonzept

Individuelle Förderung bedeutet, jede Schülerin und jeden Schüler gemäß seiner individuellen Fähigkeiten und Interessen zu fördern.

Stärken fördern, Orientierung bieten und ein offenes Ohr haben, wenn es einmal schwierig wird — das ist unser Ziel. Darum haben wir viele Möglichkeiten zur Individuellen Förderung Ihres Kindes in unseren Schulalltag integriert.

Foerderkonzept1

Uns ist es ein großes Anliegen, die Stärken Ihres Kindes durch immer neue Aufgaben und Herausforderungen zu entwickeln. Genauso wichtig ist es für uns, Ihr Kind bei auftretenden Schwierigkeiten helfend zur Seite zu stehen und es beim Erreichen seiner Ziele zu unterstützen. Deshalb haben wir als Ergänzung unserer Maßnahmen ein individuelles Förderkonzept für die Erprobungsstufe entwickelt.

Foerderkonzept2Auf der Grundlage einer ausführlichen Diagnose, unterstützt durch Diagnosetest und Selbsteinschätzungen, ist es uns möglich, für Ihre Tochter oder Ihren Sohn einen individuellen Lernplan zu erstellen und sie/ihn mit dem genau auf ihre/seine Bedürfnisse zugeschnittenen Material zu versorgen. So kann Ihr Kind innerhalb unserer im Schulalltag integrierten Förderstunden mit Hilfe des Lernplans stets individuell arbeiten. Im ersten Halbjahr der Klasse 5 ist eine Förderstunde für Deutsch und im zweiten Halbjahr für Mathematik/Englisch vorgesehen und in den Vormittagsunterricht integriert.

Außerdem ist es ab diesem Schuljahr erstmals möglich, zusätzliche Fördermöglichkeiten für Ihr Kind im Nachmittagsbereich (14:00-15:30 Uhr) in unserem Lernbüro wahrzunehmen. Die Teilnahme ist freiwillig, wird aber bei Bedarf von den Fachlehrkräften empfohlen. Hier setzen wir besonders auf eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus.

Hier erhalten sie unseren Flyer zum Förderkonzept als Download.