Dreimal Stadtmeister im Fußball

Foto Fußball 2016  Mäd bearbEinen tollen Start ins neue Schuljahr haben die Fußballerinnen und Fußballer des Franz-Meyers-Gymnasiums hingelegt: Drei von vier Stadtmeisterschaften gewann der Nachwuchs der Jahrgänge 2001 bis 2005 bei den ersten Wettkämpfen nach den Sommerferien. Die Mädchen setzten sich dabei ohne Punktverlust und mit insgesamt 23:1 Toren in den Wettkampfklassen II und III durch, die Jungen der Wettkampfklasse III zogen einen Tag später mit drei Erfolgen (darunter gegen das Gymnasium Rheindahlen als Eliteschule des Fußballs) ohne ein einziges Gegentor nach. Damit ist unsere Schule in diesen Wettbewerben für die Regierungsbezirksrunde im Frühjahr qualifiziert. Die ältere Mannschaft der Jungen musste sich in der Vorrunde lediglich Rheindahlen geschlagen geben. Danke für euren Einsatz und herzlichen Glückwunsch!

Mädchen (oben von links): Betreuerin Lotta Schröder, Carla Grube, Malike Drohen, Alisha Geyr, Mara Rödiger, Kristina Wienen, Kea Kellers, Marie Müller, Laura Kaiser, Amina El-Sherbiny, Louisa Schmitz, Betreuerin Yvonne Brietzke und Herr Schippers, (unten) Maike Willms, Anna Häberer, Lisa Wimmers, Melanie Sliwo, Romy Nissen, Finja Koch, Julia Taube, Jule Kellers, Annalena Jütten, Wiebke Beckmann, Maike Schulte-Hermann und Maya Dittert.

Jungen (oben von links): Herr Meisen, Paul Bär, Linus Bien, Tristan Benten, Luca Vieten, Lars Lüdtke, Jonas Niemierza, Herr Peters, (unten) Joseph El-Sherbiny, Jonas Neuhaus, Timo Zoch, Johann Schmitz, Louis Gottschalk, Hendrik Dinneßen und Torwart Moritz Schwermer.

Foto Fußball 2016 Jungen bearb

Fußball-Mädchen auf Erfolgskurs

IMAG0309 Zwei Jahre nach der Teilnahme am Bundesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin bleiben die Fußballerinnen des FMG auf Erfolgskurs: Nach den Mädchen der Wettkampfklasse III gewannen in dieser Woche die Fünft- und Sechstklässlerinnen (Jahrgänge 2003 und 2004) die Stadtmeisterschaft und qualifizierten sich für die nächste Runde. Während sich die Mädchen im entscheidenden Spiel mit 3:0 gegen das Math. Nat. Gymnasium durchsetzten, scheiterten die erstmals von Herrn Peters betreuten Jungen trotz starker Leistung in der Vorrunde knapp an der Realschule Rheydt (1:2). Für die erfolgreichen Mädchen der WK III geht es am 15. April am Haus Lütz auf Regierungsbezirksebene weiter, die jüngeren treten am 23. April in Krefeld an. Das Foto unten zeigt (von links) Maja Dittert, Anna Häberer, Jule Kellers, Melanie Sliwo, Wiebke Beckmann, Finja Koch, Romy Nissen, Maike Willms und (davor) Annalena Jütten. Weiter so!

IMAG0305IMG-20150326-WA0005_1

Dreimal vorne beim Handball

IMAG0033IMG_6198IMG_6204Die Handballerinnen und Handballer des FMG bleiben ein Erfolgsgarant: Bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften der Schulen belegten die Mannschaften vom Asternweg in drei von vier Wettkampfklassen Platz eins und qualifizierten sich damit für die Regierungsbezirksrunde im Januar 2015. Während die Jungen der Wettkampfklassen II und III klare Erfolge gegen das Gymnasium Odenkirchen und die Marienschule feierten, setzten sich die Mädchen der WK III knapp gegen Odenkirchen durch. Die älteren Mädchen mussten sich im Endspiel dem Nachbarn aus Odenkirchen geschlagen geben. Betreut wurden die Mannschaften von Francesco Lucia, Fabienne Nolden und Sahra Yalda.

Die Stadtmeisterschaften der WK I und IV werden ebenfalls im kommenden Monat durchgeführt. Danke an alle Beteiligten, nicht zuletzt an das Trainerteam des ATV Biesel für eine herausragende Jugendarbeit!

Jörg Schippers

Zwei Stadtmeister im Basketball

IMG_2921Let´s dunk! Das ließen sich die Basketballer des FMG bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft nicht zweimal sagen: Mit souveränen Leistungen gegen das Mathematisch-Naturwissenschaftliche Gymnasium und das Stiftisch-Humanistische Gymnasium belegten die Mannschaften der Wettkampfklassen I und II der Jungen vom Asternweg Platz eins. Im Endspiel gewann der Nachwuchs der WK II gegen Gastgeber Math. Nat. mit 27:16, die ältere Mannschaft setzte sich gegen den gleichen Gegner mit 16:6 durch. Das Foto zeigt das WK II-Team, das im Frühjahr auf Regierungsbezirksebene dribbelt, passt und – genau – „dunkt“ (von links): Patrick Weßig, Clemens Haege, Nicholas Ceka, Benjamin Vosdellen, Simon Henze, Sven Weckop, Hendrik Ellenberg, Ferdinand Brings, Frau Kozon und – liegend – Lars Lange. Wir drücken die Daumen!

Stefanie Kozon

Stadtmeister im Schwimmen

IMG_8309Traditionell stark sind die Schülerinnen und Schüler des FMG im Wasser. Auch bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften, die wie gewohnt im Pahlkebad stattfanden, schwammen die drei Mannschaften des FMG auf die vorderen Plätze: Nachdem die Zeiten im Einzel- und Staffelschwimmen addiert worden waren, erreichten die WK IV-Mannschaften der Jungen und Mädchen (Jahrgänge 2001 und jünger) den zweiten Rang, die Mixed-Mannschaft belegte sogar Platz eins. Herzlichen Glückwunsch an Amina El-Sherbiny, Kristina Wienen, Can Jurado, Fynn Wischnewski, Christian Sautner, Finn Pöstges und Timo Immel! Ein großes Dankeschön geht an die beiden Kampfrichter Sebastian und Maximilian Lutz sowie besonders an Kerstin Schultz, die die Mannschaften gemeinsam mit Herrn Nacken aufstellte und begleitete.

 

Fußball-Mädchen bleiben erfolgreich

IMG_5832Die Fußballerinnen der WK IV eifern ihren erfolgreichen Vorgängerinnen am FMG nach: Ohne echtes Gegentor gewannen die Schülerinnen der Jahrgänge 2002 und 2003 auf der Ernst-Reuter-Sportanlage die Stadtmeisterschaft und qualifizierten sich wie die Mädchen der WK II für die ersten Runden der Regierungsbezirksmeisterschaft. Dabei setzten sie sich nacheinander gegen die Mannschaften der Realschule an der Niers (9:0), der Gesamtschule Stadtmitte (7:0) und des Math. Nat. Gymnasiums durch. Im Endspiel trafen Louisa Schmitz und Elena Esser nach einem 1:1 im Technik-Wettbewerb auf dem Feld zum 3:1-Endstand. Für das FMG waren im Einsatz: Marie Müller (Tor), Elena Esser, Kea Kellers, Mara Rödiger, Louisa Schmitz, Angelina Schott, Maike Willms und Lina Vahsen. Klasse Einstand einer neuen Mannschaft!

Fußballerinnen bleiben Aushängeschild

Fuball Mädchen Oktober 2013Die Mädchen bleiben das Aushängeschild des FMG im Fußball: Drei Wochen nach der Teilnahme am Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ gewann die Mannschaft der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 1998-2000) die Stadtmeisterschaft und qualifizierte sich erneut für die nächste Runde auf Regierungsbezirksebene. Die mit Celine Knapstein und Jana Hermens verstärkte Mannschaft bezwang dabei das Math. Nat. und das Gymnasium Rheindahlen jeweils mit 7:1, im Endspiel gelang ein 3:0-Erfolg gegen die Marienschule. – Die Mädchen der Wettkampfklasse III schafften mit einer jungen Mannschaft einen Achtungserfolg gegen die Gesamtschule Espenstraße (4:4), nachdem es in der ersten Begegnung eine 0:2-Niederlage gegen das Gymnasium an der Gartenstraße gegeben hatte. Die Jungen der Wettkampfklassen II und III setzten sich in der Vorrunde durch, scheiterten aber in der Zwischenrunde an der Marienschule (Jahrgänge 1998-2000) und dem Huma (Jahrgänge 2000-02).