Noellas Worte für Frau Marton

Abschied_1Wenige Tage nach der Weiterreise der diesjährigen Comenius-Assistentin hat Noella Nzimenya aus der Klasse von Europaschule-Koordinatorin Frau Leuthen einen kurzen anerkennenden Text geschrieben, den wir an dieser Stelle gerne veröffentlichen.

Falls Sie den Namen Noémi Marton noch nie gehört haben: Frau Marton ist eine 25-jährige Studentin aus Budapest, die für drei Monate unsere Schule besucht und neben der Unterstützung der Fachschaft Französisch eine Ungarisch-AG geleitet hat. So hat sie Schülerinnen und Schülern, die daran interessiert waren, ihr Land, ihre Kultur und ihre Sprache ein großes Stück näher gebracht. Dies hat sie mit viel Freude gemacht: In jeder Stunde konnte man etwas Neues lernen und dabei sogar noch viel Spaß haben. Danke und auf Wiedersehen, Frau Marton!

Noella Nzimenya, Klasse 6d

Die gesamte Schulgemeinde wünscht Frau Marton alles Gute – wir sind dankbar und glücklich, dass sie bei uns war!

Comenius-Assistentin aus Ungarn

Noemi_2014-1Am 31. Januar 2014 ist sie angereist, am 3. Februar hat sie bereits ihren Dienst am FMG angetreten und begeistert seitdem Schülerinnen und Schüler wie auch das Kollegium mit ihrer freundlichen, offenen und begeisternden Art: Noémi Marton. Herzlich willkommen!

Frau Marton wird bis Ende Mai in Mönchengladbach bleiben. Sie unterrichtet Französisch (und Portugiesisch, aber dieses Fach ist am FMG nicht vertreten) und wird in verschiedenen Kursen und Klassen mit vielen Schülerinnen und Schülern arbeiten. Darüber hinaus interessiert sie sich für Weltmusik, Theater, Kultur – und natürlich dafür, uns ihre ungarische Heimat näherzubringen. Sie stammt aus Pest (also dem anderen Teil von Buda) und hat einen wunderbaren ersten Eindruck hinterlassen, als sie Schülerinnen und Schülern der 6. Klasse ihre Lieblingssüßigkeiten aus Ungarn zum Probieren mitbrachte. Wir freuen uns sehr darauf, mehr über sie, ihre Heimat und ihre Sprache zu erfahren!

 Annette Leuthen