Ein **** Chem-pion am FMG!

In diesem Jahr drehte sich alles um die Kartoffel beim Chem-pions-Wettbewerb der Bezirksregierung. An drei Nachmittagen trafen sich sechzehn experimentierfreudige Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5, 6, 7 und 9, um die Eigenschaften der Kartoffel und der selbst hergestellten Kartoffelfolie zu erforschen. Zu den fünf verschiedenen Experimenten mussten dann Versuchsprotokolle angefertigt und Fragen beantwortet werden, was sehr umfangreich war. Schließlich reichten fünf Schüler und eine Schülerin ihre Arbeit ein. Dafür sei ihnen an dieser Stelle schon einmal ein dickes Lob ausgesprochen; besonders, da vier sehr gute Ergebnisse erzielt worden sind. Florian Maibaum aus der 5b erreichte sogar die beste Bewertung und wurde 4-Sterne-Chem-pion. Herzlichen Glückwunsch!

IMG-20200526-WA0014Die Feierstunde mit Experimentiershow und feierlicher Übergabe Ende März wurde jedoch aufgrund der Pandemie leider abgesagt. Diese Woche war es dann doch soweit; Preis und Urkunde lagen in meinem Fach und ich konnte sie Florian an der Haustür überreichen – zwar ohne Experimetiershow, dafür mit Applaus und Verbeugung.  Florian – ein strahlender vier Sterne Chem-pion!

A. Küsters

Reli-Schüler verteilen „Mutmach-Steine“

Zum anstehenden Pfingstfest verteilen Schüler aus verschiedenen evangelischen Religionskursen „Mutmach-Steine“ in ihrer Nachbarschaft. Angelehnt ist diese Aktion an die vielerorts verteilten „Freu-dich-Steine“.
Gerade jetzt brauchen viele Menschen Mut und Hoffnung; Pfingsten ist ein Fest, welches Mut und Hoffnung gibt.

image1Daher erstellten die Schüler Steine mit Pfingstsymbolen und Versen aus der biblischen Apostelgeschichte. Wer so einen Stein vor seiner Tür findet, darf sich über den Mut machenden Vers freuen und den Stein gerne in der Nachbarschaft weitergeben.

FMG erneut ausgezeichnet!

Inmitten der Corona-Zwangspause auch zahlreicher studien- und berufsorientierender Angebote erreichte das FMG die Nachricht der erneuten Re-Zertifizierung mit dem „Berufswahl SIEGEL“.
Die systematische und nachhaltige Studien- und Berufsorientierung am FMG wurde damit bereits zum dritten  Mal von einer Jury aus Verwaltung, Wirtschaft und Industrie unter die Lupe genommen und ausgezeichnet.
Besonders im Fokus stand diesmal auch die Frage, ob die Angebote und Maßnahmen am Gymnasium in Giesenkirchen weit über die vom Land im „KAoA-Programm“ geforderten Standards hinaus gehen.
Das StuBO-Team – Herr Meisen und Frau Vorwerk – zeigt auch mit dieser Auszeichnung, dass das FMG hier einen guten und sinnvollen Weg geht.
Die offizielle Verleihung der Re-Zertifizierung wird allerdings wegen Corona noch einige Zeit dauern.

PastedGraphic-1