Elterninfos zur Studien- und Berufsorientierung am FMG

Liebe Eltern,

das neue Schuljahr 2020/21 hat begonnen und wir hoffen alle sehr, dass es kontinuierlicher laufen kann, als das letzte.

Dennoch können wir nicht ausschließen, dass es auch in diesem Schuljahr wieder zu Unterrichtsabbrüchen und einer Umstellung auf Online-Unterricht – zumindest für einzelne Klassen – kommen kann. Dies würde dann natürlich auch die Studien- und Berufsorientierung betreffen.

Die Maßnahmen zur beruflichen Orientierung Ihrer Kinder sind uns sehr wichtig und ein fester Baustein im Schulprogramm des FMG. Daher versuchen wir “live” oder “virtuell” so viele Maßnahmen wir möglich und sinnvoll durchzuführen.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf www.fmg-stubo.de oder auf der Homepage der Schule über aktuelle Termine Ihrer Kinder.

Für Eltern der Klasse 8: Die Potenzialanalyse, bei der Ihre Kinder Stärken und Interessen erkunden können, findet im November statt (wenn Corona es zulässt). Weitere Informationen erhalten Sie u.a. auf der Klassenpflegschaftssitzung.

Für Eltern der Klasse 9: Da im vergangenen Schuljahr alle praktischen Maßnahmen und Einblicke der Arbeitswelt ausgefallen sind, wird ein Angebot am 07. und 08.10. nachgeholt. Infos hierzu erhalten Ihre Kinder vom Klassenlehrer. Sie können sich als Eltern in den nächsten Tagen auch auf der Homepage www.fmg-stubo.de unter dem Button “Eltern” informieren.

Für Eltern der EF: Das Schülerbetriebspraktikum ist für Juni 2021 geplant. Die Corona-Entwicklung bis dahin ist noch nicht abzusehen. Daher starten wir mit den Planungen und Vorbereitungen frühestens nach den Herbstferien. Selbstverständlich können Ihre Kinder sich aber schon Gedanken machen und auch schon unverbindlich eine Firma, einen Betrieb o.ä. ansprechen. Sie sollten aber nicht enttäuscht sein, wenn sie im Moment kaum konkrete Antworten bekommen.

Frau Vorwerk und ich wünschen Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr und in die Studien- und Berufsorientierung am FMG

Me/Vrk

Krebsgesellschaft NRW zeichnet die Klasse 9c des FMG aus

Krebsgesellschaft NRW motiviert zur Hautkrebsprävention an Schulen:

9c des Franz-Meyers-Gymnasium punktet mit Wissen zu UV-Strahlung und Hautschutz bei „The BIG BURN Challenge“

Preisverteilung BigBurn 2020, Klasse 9c -2 Mönchengladbach/Düsseldorf, 25. Juni 2020

Auch wenn in diesem Jahr „Abstandhalten“ als wichtigste Schutzmaßnahme gilt, haben die Neuntklässler des Franz-Meyers-Gymnasiums den Blick für andere Schutzvorkehrungen nicht verloren: Wenn es nach draußen geht, heißt es eincremen! Und nicht nur das. Im vergangenen Schuljahr wurde das Thema UV-Strahlung im Rahmen des Hautkrebspräventions-Projekts „The BIG BURN Theory“ von der Krebsgesellschaft Nordrhein-Westfalen e.V. und der Krankenkasse BARMER besprochen. Mit dem gewonnenen Wissen stellte sich die 9c schließlich der „BIG BURN Challenge“. Hier kann man nicht nur das eigene Wissen testen, sondern im Klassenverband online gegen andere Schulen antreten. Mit Erfolg: Die Neuntklässler erkämpften sich den zweiten Platz von insgesamt 18 teilnehmenden Klassen aus ganz NRW. Die nun geplante Preisübergabe musste corona-bedingt leider abgesagt werden.

Preisverteilung BigBurn 2020, Klasse 9c -3Nichtsdestotrotz nahmen die Schülerinnen und Schüler die Preise mit Stolz und gebührendem Abstand in einer Biologiestunde von Frau Ervens entgegen. Als Siegerpreise gab es jeweils eine Urkunde, T-Shirts mit UV-Schutz von IQ-UV, Pflegeprodukte von dm sowie faltbare Trinkflaschen von der BARMER. Hautschutz so selbstverständlich wie Zähneputzen!

Preisverteilung BigBurn 2020, Klasse 9cDer Schutz junger Haut ist ein wichtiges Anliegen, wenn es um die Vermeidung von Hautkrebs geht. Zuviel UV-Strahlung schädigt die Haut und Kinder und Jugendliche sind besonders gefährdet, da ihre Haut noch dünner ist. Jeder Sonnenbrand im jungen Alter erhöht das Risiko, im Laufe des Lebens an Hautkrebs zu erkranken. Deshalb bleibt diese Präventionsmaßnahme ein wichtiger Bestandteil für die Biologiefachschaft des FMG.

Anette Meye, Fotos: M. Ervens