Unsere Erprobungsstufe – Sanfter Übergang von der Grundschule

Home » Unsere Erprobungsstufe – Sanfter Übergang von der Grundschule

Sehr geehrte Eltern der Klassen 4 der Grundschulen,
das neue Schuljahr hat begonnen und für Sie steht eine wichtige Entscheidung an: Wie geht es im nächsten Schuljahr weiter? Auf welche weiterführende Schule schicke ich mein Kind? Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Gymnasium interessieren. Deshalb möchten wir Ihnen gerne unsere Schule vorstellen und Ihre individuellen Fragen beantworten. Hier erhalten Sie alles Wissenswerte von unserem Informationsabend, der am 28.09.2022 im Pädagogischen Zentrum (PZ) stattgefunden hat:

Herzlich Willkommen!

Der Gedanke an den Übergang von der Grundschule zum Gymnasium fällt vielen Kindern nicht leicht, verlässt man doch Klassenkameraden/innen und liebgewonnene Lehrkräfte. Um diesen Übergang zu erleichtern, bietet das FMG schon während der Grundschulzeit Kennenlernaktionen an.

Angebote an den Grundschulen

Zunächst gibt es das Angebot, das FMG bereits ein Stück weit in das Klassenzimmer der 4. Klassen zu holen, indem zwei Kollegen/innen stundenweise an den Grundschulen in gymnasialen Fächern unterrichten. So wird ein erster Kontakt mit der möglichen neuen Schule und neuen Fächern im gewohnten Klassenverband und Schulumfeld ermöglicht. Außerdem gehen Schüler/innen der 7./8. Klasse des FMG im Rahmen des Lerncoachingprojektes an die Grundschule Giesenkirchen. Sie betreuen dabei Kinder der 3./4. Klassen in Kleingruppen zu ausgewählten Themen, u.a. Lernstrategien. Auf diese Weise werden bereits Methoden und Techniken vermittelt, die auf der weiterführenden Schule hilfreich sein können.

Ankommen am FMG

Nach der Anmeldung wird der Start in die 5. Klasse bereits schon vor den Sommerferien vorbereitet. Am diesem „Kennenlernnachmittag“ kommen die neuen Grundschüler/innen sowie ihre Klassenlehrer/innen in ihrem zukünftigen Klassenverband zusammen. Auch lernen sie ihre zukünftigen Paten, – ältere Schüler/innen, die sie während der ersten beiden Jahre zusätzlich betreuen – kennen.

Hat das 5. Schuljahr begonnen, findet in den ersten Wochen eine Kennenlernfahrt statt, bei der sowohl das Kennenlernen als auch die Zusammenarbeit in der neuen Gruppe im Vordergrund stehen.

Im Rahmen von zwei Elternpflegschaftsabenden werden die neuen Eltern über das „neue Schulleben“ am FMG ausführlich informiert, wobei sie zum einen alle Fachlehrkräfte sowie die Unterrichtsinhalte / Klassenarbeitsformen kennenlernen und zum anderen Kontakte zu anderen Eltern knüpfen.

Von den Eltern und Schülern/innen nahezu unbemerkt findet ein „Gesprächsnachmittag der Grundschulen“ statt, an dem sich die neuen Klassenlehrer/innen mit den ehemaligen Grundschullehrer/innen auszutauschen, um einige Verhaltensweisen der Schüler/innen der 5. Klassen besser einordnen zu können. Zudem werden die die Grundschullehrkräfte auch zu den Erprobungsstufenkonferenzen eingeladen.

 

Angebote am FMG

Im Laufe der 4. Klasse werden die Grundschüler/innen immer wieder eingeladen, das FMG zu besuchen, wobei sie von Lehrkräften sowie Schüler/innen des FMG betreut werden. Ein erstes „Erleben“ der Schule wird zum einen durch die zahlreichen Schnupperangebote, die im Zeitraum von Oktober bis Februar nachmittags stattfinden, möglich. Dabei können die Kinder an verschiedenen Unterrichtseinheiten teilnehmen. Auf diese Weise lernen sie nicht nur früh Kollegen/innen und  Mitschüler/innen kennen, sondern sie haben die Gelegenheit, sich räumlich ein wenig zu orientieren und an die neue Schulumgebung zu gewöhnen.

Zum anderen bietet eine kontinuierliche Eingewöhnung die Teilnahme an der Robotik – AG. mit Präsentationsabenden statt, an denen auch die Eltern in Erstkontakt mit der Schule und allen Beteiligten treten.

Besondere Events

Zu einem jährlich im November stattfindenden Fußballturnier werden die Grundschulen eingeladen. Von zentraler Bedeutung ist der „Tag der offenen Tür“, an dem das Schulleben des FMG nochmals auf vielfache Weise erfahren werden kann. Am Grundschulstand erwarten die jungen Schüler/innen bereits vertraute Gesichter. Im Rahmen einer Rallye können sie mit Schüler/innen des FMG die Schule erkunden, wohingegen ihre Eltern von aktuellen Eltern und Kollegen/innen herumgeführt und dabei ausführlich beraten werden.

Hospitationen und Informationen

Um den Schulalltag intensiver zu erfahren, hospitieren viele Schüler/innen der Grundschule einen Tag in den 5. Klassen des FMG. Zudem bietet die Schule im Bereich der Naturwissenschaften sogenannte „Experimentiertage“ für die 4. Klassen an.

Zur Information der Eltern findet außerdem im November jährlich ein allgemeiner Informationsabend über alle verschiedenen Schulformen statt.